Donnerstag, 21. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Kart Championship
10.07.2013

Schwabe Motorsport: Durchwachsendes DMV-Rennen in Hahn

Nach mehr als zwei Monaten Pause dröhnten am vergangenen Wochenende wieder die Motoren im DMV Kart Championship. Schwabe Motorsport war mit drei Bambini in der stärksten Klasse der überregionalen Rennserie vertreten, erlebte jedoch kein perfektes Wochenende. In der Gesamtwertung hält Leon Schütze trotzdem den Anschluss zu den Top-Fünf.

Hochsommerliche Temperaturen sorgten auf dem über 1.200 Meter langen Hunsrückring für beste Streckenbedingungen. Im Zeittraining lief auch noch alles zu Gunsten von Leon Schütze. Der Youngster aus Hessen lag auf der sechsten Position und hatte eine gute Ausgangslage für die darauffolgenden Rennen.

Anzeige
Nach Rang zwölf im ersten Umlauf beendete Leon den zweiten Durchgang als Achter und sicherte sich damit Startplatz neun für das Finalrennen. In diesem hatte er jedoch großes Pech und musste einen Ausfall verzeichnen. Im Gesamtklassement liegt er trotzdem, als Sechster, in Schlagdistanz zu den Top-Fünf. Die Schwabe Motorsport-Farben hielt Daniel Oldenburg hoch. Der Youngster legte im Zeittraining einen verhaltenen Start hin, kämpfte sich aber im Tagesverlauf nach vorne und schaffte im Finale, als Neunter, den Sprung in die Top-Ten. Damit fuhr er sein bisher bestes Saisonergebnis ein. Der Dritte im Bunde Maximilian Schulte setzte seinen Lernprozess weiter fort. In seiner ersten Kartsaison verkürzt er den Rückstand zu den Führenden kontinuierlich und wurde im dritten Rennen des Tages guter Zwölfter.

Für Teamchefin Ines Schwabe war das Wochenende ernüchternd: „Der nötige Speed war da, leider hat es aber trotzdem nicht gereicht den Sprung in das Spitzenfeld zu schaffen. In der Sommerpause werden wir nun einige Testtage einlegen, um noch stärker in die zweite Saisonhälfte zu starten.“ Das nächste DMV-Rennen findet für das Team am ersten Augustwochenende in der Stefan-Bellof-Arena Oppenrod statt.