Mittwoch, 20. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Kart Championship
11.07.2013

Niklas Gränz fährt erneut aufs Podest

Nach dem dritten Platz bei der Deutschen Rotax Max Challenge hatte sich Niklas Gränz auch für seinen Gaststart beim dritten Lauf zur international offenen DMV Kart Championship hohe Ziele gesteckt. Leider hatte man ohne die Unterstützung des CRG Racing Team des Kart-Verein Oppenrod den Weg nach Rheinland-Pfalz antreten müssen.

Der Neuling in der Senioren-Klasse bestritt erstmals ein Rennen in der Klasse IAME X30 und hatte dadurch mit vielen Umstellungen zu kämpfen. Als Belohnung für die kontinuierliche Abstimmungsarbeit an Chassis und Motor konnte das Vater- und Sohn-Team den zweiten Platz im Zeittraining einstreichen.

Anzeige
Von dieser Position aus fuhr der CRG-Pilot drei fehlerfreie Rennen und beendete den Renntag auf einem sicheren zweiten Platz. Mit dem zweiten Platz in Hahn konnte Gränz das zweite Mal in Folge ein Rennen auf dem Podest beenden. „Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Dafür, dass wir weder mit den Reifen noch mit dem Motor vorher irgendwelche Erfahrungen sammeln konnten, waren wir doch konkurrenzfähig“, kommentiert Niklas Gränz nach der Siegerehrung.

Ob der Erfolg anhält wird sich bereits am kommenden Wochenende im brandenburgischen Templin zeigen. In der Uckermark trifft sich die Deutsche Rotax Max Challenge zu ihrem vierten Saisonrennen und dort wird Gränz auch wieder auf die Erfahrung des CRG Racing Teams des Kart-Verein Oppenrod zurückgreifen können.