Dienstag, 19. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Kart Championship
30.04.2013

Niki Krütten meldet sich erfolgreich zurück

Mehr als zufrieden ist Niklas Krütten mit seinem Gaststart beim zweiten Rennen des DMV Kart Championship am vergangenen Wochenende. Im Prokart Raceland Wackersdorf kämpfte er wieder um Podestränge und machte Lust auf mehr. Während das Zeittraining auf nasser Fahrbahn mit Platz 21 keinen herausragenden Auftakt lieferte, holte Niklas Krütten seine Zielsetzung in den Sprintrennen wieder auf.

„Ich hatte eine Top-Ten-Platzierung vor Augen“, sagte er später, „und genau dafür habe ich gekämpft.“ Gesagt, getan: Bis auf eine halbe Sekunde fuhr der Youngster an die Spitze ran und ließ sich dabei nichts nehmen. Ehrgeizig heizte er dem Führungsfeld ein und sicherte sich so im ersten Sprint Rang sieben, rasant aufgeholt von Platz 21. Im zweiten Sprint konnte Nikki Krütten noch einmal zulegen und holte sich den vierten Platz unter 26 Teilnehmern.

Anzeige
„Das bedeutete nicht nur zwei Top-Ten-Platzierungen“, sagte der Bambini-Pilot aus dem Team Solgat Motorsport, „sondern auch den grandiosen Startplatz vier im Finale.“ Und das bei seinem erst zweiten Auftritt in Wackersdorf. „Nur im dritten Rennen hatte ich dann ein bisschen Pech“, zog er Fazit. Von Platz vier aus ging es zunächst mit Rang drei auf Podiumskurs. Doch nach einigen Runden wurde er unsanft von einem Mitstreiter ins Grün befördert. Zusätzlich handelte Niklas sich eine Zeitstrafe beim Start ein, sodass er am Ende auf Platz zwölf landete.

„Das war ärgerlich. Aber insgesamt bin ich mit dem Wochenende sehr zufrieden. Es war ein Gaststart, der Spaß gemacht hat“, so Niklas Krütten, „den Speed der Spitzengruppe aus dem Masters konnten wir gut mitgehen und die technischen Probleme sind aussortiert. Bernd, Darko und Mario haben mich dabei toll unterstützt.“ Das nächste Rennen steht für ihn in zwei Wochen beim NAKC in Oschersleben im Kalender, „ich bin sehr zuversichtlich, dass es dort gut laufen wird“, sagt der junge Pilot.