Donnerstag, 29. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
06.10.2013

Pole-Position für Ticktum und Basz

Im Rahmen des WM-Auftakts der Junioren in Sarno (IT) galt es ein wahres Mammut-Programm an Vorläufen zu absolvieren. Von Freitag Nachmittag bis zum frühen Sonntagmorgen wurden die Heats ausgefahren, die zum größten Teil auf nasser Strecke stattfanden.

Auf dem rund 1.700 Meter langen Kurs bei Napoli machte Daniel Ticktum (FA/Vortex) den besten Job, indem er vier seiner fünf Heats für sich entschied. Aber auch der Trainingsschnellste Robert Shwartzman (Tony Kart/TM) bestätigte seine Leistung mit drei Lausiegen und dem zweiten Platz nach den Heats.

Europameister Lando Norris blieb ohne Sieg in den Vorläufen, konnte sich aber mit konstanten Ergebnissen auf dem fünften Gesamtrang behaupten. Aufwärts ging es auch für den Deutschen Mick Betsch. Nach dem enttäuschenden Qualifying-Ergebnis kämpfte er sich ins Mittelfeld nach vorne und belegte Platz 24 nach den Heats. Damit lag er vor seinem Landsmann David Beckmann (Zanardi/TM), der die Vorläufe als 35. abschloss. Das deutsche Duo schaffte somit problemlos den Einzug in die Finalrunde.

Anzeige
Im Super Cup der KF-Piloten holte sich Karol Basz (Tony Kart/Vortex) die Pole-Position nach den Heats und gab damit dem Zweitplatzierten Lance Stroll  (Zanardi/TM) das Nachsehen. Für den deutschen Moritz Horn (Energy/TM) verliefen die Vorläufe sehr gut. Er steigerte sich vom mäßigen Ergebnis im Zeittraining auf den aussichtsreichen neunten Platz.