Sonntag, 26. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Mini Trophy
30.08.2012

Piro Sports sammelt wichtige Punkte in der Lausitz

Gemeinsam mit Stammfahrer André Fleischmann startete das Piro Sports Team am vergangenen Wochenende beim fünften Saisonrennen der Mini Trophy auf dem Eurospeedway Lausitz. Bei besten Bedingungen zeigte der Nachwuchsfahrer eine tolle Leistung und fuhr sein bestes Saisonergebnis ein.

Im Rahmen des ADAC Masters Weekend auf dem Lausitzring absolvierte die Mini Trophy ihre Wertungsläufe neun und zehn. Während Martin Heidrich das Rennwochenende auslassen musste, lieferte André Fleischmann eine perfekte Vorstellung ab. Der Nürnberger etablierte sich bis kurz vor dem Ende des Zeittrainings auf Rang sieben, musste bei abtrocknender Strecke am Ende aber noch zwei Gegner passieren lassen und holte letztlich Startplatz neun für den ersten Wertungslauf am Samstagabend heraus.

Anzeige
In diesem lieferte er sich dann packende Duelle und überquerte die Ziellinie als Siebter. Dabei wäre noch mehr möglich gewesen: „Ich habe mich im Auto sehr wohl gefühlt und hätte auch noch den Sechsten überholen können, leider war das Rennen zu schnell zu Ende“, verriet André. Im zweiten Rennen bewies er taktisches Geschick. Direkt nachdem Start entbrannte ein heißer Kampf um Platz fünf und sechs. Um eine Kollision zu vermeiden steckte der Franke zurück und rutschte bis auf Rang neun ab. Dank eines erneut perfekten Setups konnte der Piro Sports Schützling die verlorenen Positionen wieder aufholen und wurde wiederholt als Siebter abgewinkt. Damit fuhr er sein bisher bestes Saisonergebnis ein und war durchaus zufrieden. „Ein perfektes Wochenende“, strahlte André. „Mein Auto lag perfekt, gemeinsam mit meinem Fahrzeugingenieur Michael Hauch haben wir ein perfektes Setup gefunden und ich konnte voll attackieren.“

Mit wichtigen Meisterschaftspunkten aus der Lausitz festigte André seine Position in der Gesamtwertung. Er ist nun guter Neunter und kann bei den noch ausstehenden zwei Rennwochenenden einige Positionen gut machen. Das nächste Rennen findet vom 14.-16. September auf dem traditionsreichen Nürburgring statt.