Donnerstag, 27. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kerpener Kart-Challenge
20.03.2012

Carrera Hack mit guter Performane bei der Kart-Challenge

Am vergangenen Wochenende wurde es ernst für Carrera Hack. Die ersten drei Läufe zur Kart-Challenge in Kerpen standen auf der Agenda. Bereits am Samstag bei den freien Trainingsläufen zeigte sie eine gute Performance, resultierend aus den vorangegangenen Testwochenenden.

Am Sonntag zeigte sich der Himmel zunächst bewölkt und die ersten freien Trainingsläufe wurden auf nasser bzw. abtrocknender Fahrbahn absolviert. Carrera musste jedoch für ihr Qualifaying pokern und entschied sich für Slickbereifung. Es war die richtige Wahl wie sich bald herausstellen sollte und so qualifizierte sie sich unter 16 Teilnehmern für den elften Startplatz. Eine gute Ausgangsposition für das erste Rennen der Kart-Challenge, welches Carrera aber total vermasselte und mit einem enttäuschenden achter Platz in der Rotax-Wertung beendete.

Anzeige
Danach war erst mal ein Einzelgespräch mit Mechaniker Frank im Zelt angesagt mit dem Ergebnis einer klaren Ansage für das zweite Rennen. Im zweiten Lauf zeigte sich Carrera von ihrer besten Seite. Schon am Start konnte sie Plätze gutmachen um anschließend 14 Runden lang in einem Pulk zu kämpfen. Dabei machte sie keine Fehler, konnte noch zwei weitere Teilnehmer überholen und das Rennen auf dem sechsten Platz liegend in der Rotax Max Junior Wertung beendet.

Mechaniker Frank zeigte sich von seiner Pilotin sehr beeindruckt: „Jetzt hat sie mich aber richtig überrascht, tolles Rennen gefahren, gekämpft und keine Fehler gemacht, manchmal muss man halt mal ein paar ernste Worte reden und schon klappt es. Sie soll nur das zeigen was sie kann und das hat sie im ersten Rennen überhaupt nicht gemacht, da war ich halt sauer.“

Im dritten Lauf der Kart-Challenge wollte Carrera nun alles geben. Auf der linken Seite startend, war sie jedoch auf der äußeren Spur und verlor dadurch in der Spitzkehre einige Plätze. In einem beherzten Rennen, lieferte sie sich mit einem Konkurrenten ein hartes aber faires Duell um die achte Position, musste sich aber letztlich mit dem neunten Platz im Ziel zufrieden geben. Insgesamt zeigte Carrera an diesem Wochenende eine sehr gute Performance und man darf gespannt sein, ob sie in den nächsten Rennen für einige
Überraschungen sorgen wird.

Carrera nach dem Rennen: „Da hat mir der Frank nach dem ersten Rennen aber einen gegeben, so sauer habe ich den noch nie erlebt! Allerdings konnte ich Frank zeigen, was ich bei ihm lernen durfte, auch umzusetzen und mit einem guten zweiten Lauf bedanke ich mich bei ihm dafür. Auf die nächsten Rennen zur Kart-Challenge freu ich mich schon riesig, denn da will ich auch alles geben und noch ein Stück schneller fahren."