Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
04.01.2012

Official M-Tec Praga Racing Team formiert sich neu

Für die kommende Saison 2012 wird es grundlegende Veränderungen für das Official M-Tec Praga Racing Team in der Rotax Max Challenge geben. Das äußerst erfolgreiche Team des Kartherstellers, der zurzeit noch in Siegburg beheimatet ist, wird sich völlig in seiner Struktur verändern.

Unter der Leitung von Manfred Haufe werden Thomas Seinsche, Harald Müller und Niels Rose die Betreuung der Teammitglieder übernehmen. Um das Team zu stärken und jedem Fahrer eine bestmögliche Betreuung zu gewährleisten, wird es jeweils einen konkreten Ansprechpartner für die Bereiche Chassis, Motoren sowie Data Recording geben. Ziel ist es, dass alle Fahrer eine individuelle Betreuung erhalten. Ein Vergleich zwischen den teaminternen Fahrern ist somit ein absolutes Muss.

Anzeige
Das Official M-Tec Praga Racing Team bietet neben dem bekannten Service des Zeltplatzes und der grundlegenden Betreuung zwei „RACE-SPECIALS“ an, die unabhängig voneinander gebucht werden können.

RACE-SPECIAL 1: Motorenbetreuung/Datenanalyse                             
Dieses Paket beinhaltet ein Einstellen des Spaltmaßes für die jeweilige Strecke sowie das Verplomben des Motors bis spätestens Freitagabend 18.00 Uhr zwecks Registrierung. Am gesamten Rennwochenende werden die Einstellungen des Motors kontrolliert und für die jeweiligen Streckenbedingungen eingestellt. Dies beinhaltet das Einstellen des Vergasers mit Anpassung der Hauptdüse/Nadel sowie des Auslassschiebers, das Anpassen der Übersetzung sowie Vorgabe der jeweilig benötigten Zündkerze. Eine Datenanalyse nach jedem Training zur Überwachung der motorrelevanten Daten wie Drehzahl, Wassertemperatur, Abgastemperatur, Geschwindigkeit sowie Auslassschieberstellung sind in diesem Paket für die Datarecordingsysteme von Alfano sowie AIM MyChron ebenfalls im Buchungs-umfang inbegriffen.

RACE-SPECIAL 2: Chassisabstimmung/Datenanalyse
Dieses Paket beinhaltet eine Sichtung auf der Strecke zu festgelegten Zeiten. Nach dem Training hat der Fahrer die Möglichkeit in einem persönlichen Gespräch mit dem zuständigen Teammitglied seine Informationen auszutauschen und bekommt eine detaillierte Aussage über die zu verändernden Einstellungen am Chassis. Hierbei werden ebenfalls Reifendrücke sowie das Reifenbild begutachtet und analysiert. In Verbindung mit der Datenanalyse, die nach jedem Training durchgeführt wird, können Fehler in der jeweiligen Chassiseinstellung erkannt und behoben werden. Desweiteren finden Vergleiche zwischen einzelnen Teamfahrern statt, um Stärken und Schwächen jedes einzelnen Fahrers aufzudecken und in Teammeetings zu analysieren. Die Datenauswertung in diesem Paket ist für die Datarecordingsysteme von Alfano sowie AIM MyChron inbegriffen.

Neben den beiden RACE-SPECIALS wird ebenfalls ein Karttransport zu den Rennen sowie eine Wartung des Karts nach jeder Veranstaltung zum Festpreis angeboten. Für Preise und weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an das Official M-Tec Praga Racing Team.

Im Bereich Chassis setzt man wie in den vergangenen Jahren natürlich auf das bewährte M-Tec Material, welches seine Konkurrenz mit zahlreichen Meistertiteln unter Beweis gestellt hat. Ebenfalls zum Einsatz wird das erstmalig in 2011 eingesetzte Praga-Chassis aus der italienischen Edelschmiede Intrepid kommen. Mit dem Gewinn der Rotax Max DD2/World Meisterschaft, einem Vizetitel in der Rotax Max/World Klasse sowie zahlreichen Achtungserfolgen in der KZ2 Klasse, hat es seine Konkurrenzfähigkeit bereits im ersten Jahr mehr als übertroffen.

Für die Saison 2012 strebt das Team ebenfalls eine Erweiterung seiner Serienbetreuung an. So wird man bei der Rotax Max Challenge, Rotax Max Euro Challenge der Deutschen Kartmeisterschaft und beim ADAC Kart Masters vor Ort sein. Einsätze in der KZ2 Klasse beim Wintercup im italienischen Lonato, der WSK Euro Serie, bei der Europameisterschaft in Wackersdorf und beim World Cup im italienischen Sarno in Zusammenarbeit mit dem Praga Factory Team sind ebenfalls geplant!

Manfred Haufe über die neuen Herausforderungen im Jahr 2012: "Das kommende Jahr stellt eine völlig neue Herausforderung für M-Tec dar. Wir werden nach einigen Jahren der Abstinenz wieder ein Team in der Deutschen Kartmeisterschaft haben und uns auch vermehrt auf internationalen Rennen vertreten sein. Desweiteren bin ich über die neue Teamkonstelation mehr als glücklich und zuversichtlich, dass wir mit dem neuen Konzept unsere Fahrer besser denn je betreuen können. Der Startschuss der Saison wird direkt nach der Kartmesse in Offenbach fallen, wo die ersten Tests absolviert werden, bevor es im Februar zu den Wintercups in Campillos und Lonato gehen wird."