Dienstag, 9. März 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
12.01.2012

Hart umkämpfte Meisterschaft bei den "Histos"

Mit einer denkbar knappen Entscheidung endete die KKCD Meisterschaft 2011 erst beim letzten Lauf in Oppenrod im Rahmen des Silberpokal. Nachdem er im letzten Jahr häufig der Defekthexe auf den Leim ging, konnte KKCD Präsident und Klassik-Kart-Beauftragter im KCD 90 Gernot Stöcker in diesem Jahr die Ernte einfahren.

Mit drei Punkten Vorsprung  siegte er vor Stefan Scheuermann der heuer den Durchbruch geschafft hat und zur Schnelligkeit noch die nötige Coolness und Gleichmäßigkeit an den Tag legte. Dritter wurde Manfred Olpen, der seine historischen Karts gekonnt um die Pisten wuchtet und ein ums andere Mal Zeiten aufs Parkett knallte, bei denen man weder beim Fahrer noch beim Kart an das  Baujahr denkt.

Anzeige
Vierter wurde Rolf Hamacher, der sich mit immensem Trainingseifer innerhalb eines Jahres vom Newcomer zum Pistencrack hochgearbeitet hat. Ralph Peter Stotz, ebenfalls immer im Vorderfeld zu finden, wurde Fünfter, der Vorjahresmeister Siggi Suthau wurde in diesem Jahr von Defekten geplagt und landete hinter Ralph Sonntag auf dem siebten Rang.

Die Meisterschaft bestand aus fünf Läufen mit jeweils zwei Durchgängen, zweimal in Hahn Hunsrück, Kerpen sowie bei dem Kartsportfestival in Dahlem sowie beim Silberpokal in Oppenrod. Insgesamt blieb die Teilnehmerzahl in der Meisterschaft mit 29 Startern in der Wertung nahezu konstant zum Vorjahr, jedoch zeigte sich eine höhere Beteiligung in den einzelnen Rennen ab, so dass alle Veranstaltungen gut besetzt waren.

In der Männerdomäne traten auch zwei Frauen auf, Kerstin Kempter und Petra Hamacher, die mittlerweile zum Inventar der Meisterschaft zählen. International bedeutsam war der Auftritt der KKCD Recken bei den Eurpoameisterschaften in Whilton Mill, bei denen speziell Thomas Reim zu bester Form auflief und Platz drei belegen konnte. Dabei ging es wohlgemerkt nicht um Gleichmässigkeit.

Neben dem Meisterschaftsläufen wurde ein vielbeachteter Demolauf in Wackersdorf im Rahmen der Kart-WM durchgeführt, sowie wie in den Vorjahren Läufe im Rhein Main Cup gefahren. So kann Gernot Stöcker optimistisch ins Jahr 2012 blicken, zeigt doch die Beliebtheitskurve des historischen Kartsports und des KKCD im speziellen weiter nach oben.

Es gibt attraktive Veranstaltungen auf schönen Strecken in ganz Deutschland und Europa, Kartfahrerherz was willst Du mehr. Und in 2012 stehen ebenfalls wieder interessante Termine in Jesolo, Donington, Wackersdorf an.