Mittwoch, 20. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Kart Championship
04.10.2012

Doppelpole für Schwabe Motorsport

Das Bambini-Duo Robin Falkenbach und Mike-David Ortmann reiste unter der Bewerbung von Schwabe Motorsport zum Finale des DMV Kart Championship nach Ampfing. Im Rahmen des DMV Goldpokal mischte das Duo erneut im Spitzenfeld der Bambini mit und verpasste das Siegerpodest nur um eine Haaresbreite.

Mit einem fulminanten Zeittraining startete das Birel-Team in das Zeittraining des prestigeträchtigen Rennens. Auf nasser Strecke fuhr Robin Falkenbach die schnellste Rennrunde und sicherte sich die Pole-Position. Direkt hinter ihm reihte sich Teamkollege Ortmann ein, der damit ebenfalls in der ersten Startreihe platznehmen durfte.

Anzeige
Im Rennen ging es dann drunter und drüber. Robin verlor direkt am Start seine Spitzenposition, konnte sich aber im Rennverlauf auf Rang zwei behaupten. In der letzte Runde kam jedoch zu einem packenden Fotofinish, bei dem der Troisdorfer noch auf Rang drei zurück fiel. Ortmann legte ebenfalls eine gute Startphase hin, wurde wenig später aber Opfer einer nassen Stelle, drehte sich und sah nur als Zehnter die Zielflagge.

Einen gelungenen Abschluss schaffte der frischgebackene OAKC-Champion Ortmann im Finale. Aus der zehnten Startreihe gelang ihm eine gelungene Aufholjagd und er schrammte als Vierter nur hauchdünn am Siegerpodium vorbei. Falkenbach komplettierte direkt hinter Ortmann die Top-Fünf.

Auch wenn sich Teamchef Holger Schwabe nach dem Zeittraining mehr ausgerechnet hatte, lobte er am Sonntagabend seine Schützlinge: „Die Beiden sind tolle Rennen gefahren und haben bis zum letzten Meter gekämpft. Im Hinblick auf den ADAC Bundesendlauf sind wir gut gerüstet und können sehr zuversichtlich sein.“

Das große Finale der ADAC Regionalserien findet am kommenden Wochenende ebenfalls in Ampfing statt. Als OAKC-Meister und WAKC-Vizemeister gehören die Beiden zum Favoritenkreis in der Bambini-Klasse.