Mittwoch, 10. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
21.03.2012

Team Falken Tire belegt Platz 8 bei 12h von Sebring

Am Wochenende konnte sich das US-amerikanische Team Falken Tire trotz harter Rennbedingungen den 8. Platz beim Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring sichern. Das Team bestritt das Rennen mit dem neuen 2012er Porsche 911 GT3 RSR. 

Das Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring, das am Wochenende sein 60-jähriges Jubiläum feierte, gilt in Rennsportkreisen als Klassiker. Das Rennen stellte für das Team Falken Tire in diesem Jahr eine besondere Herausforderung dar. Bereits in der letzten Runde des Aufwärmtrainings hatte der Porsche einen Motorschaden.

Dank des gut eingespielten Teams konnte der Schaden jedoch schnell behoben werden. Unter großem Applaus des Publikums sicherte sich Porschepilot Wolf Henzler nach den ersten 90 Minuten des Rennens die 3. Position unter den Top 10 in der GT Klasse. Nach der 40. Runde – Falken Fahrer Bryan Sellers hatte mittlerweile das Steuer übernommen – kam es erneut zu Komplikationen und Sellers war gezwungen, in die Box zu fahren. Der Motorblock hatte einen Riss, die Reparatur kostete wertvolle Minuten. Das Team gab sich jedoch nicht geschlagen und schickte den Wagen wieder ins Rennen. Fahrer Martin Ragginger erkämpfte schließlich ohne weitere Probleme einen souveränen 8. Platz.

Anzeige
„Ich freue mich für Falken“, so Teammanager Derrick Walker. „Die Reifen haben sich bewährt und wir haben eine Menge dazugelernt. Wir haben uns unseren Platz hart und ehrlich erkämpft.“

Fortgesetzt wird die American Le Mans Series am 13. und 14. April in Long Beach.
Anzeige