Freitag, 23. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Chevrolet Cup
11.09.2012

Pascal Hoffmann in Assen ohne Fortune

Von P5 gestartet und auf P6 angekommen hört sich nach einem relativ normalen Rennverlauf an. Doch die Einzelheiten von Pascal Hoffmanns Rennwochenendes beim Chevrolet Cruze Cup in Assen sprechen eine andere Sprache.

„Ich bin über den Ausgang des Rennens sehr enttäuscht. Nachdem wir bis fast zur Hälfte des Rennens geführt hatten, wäre heute allemal das Podium drin gewesen“, berichtet ein enttäuschter Pascal Hoffmann.

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten im Qualifying, konnte sich das Team um den Rookie am Start um drei Plätze bis auf Rang zwei vorarbeiten, und wie erwähnt, sah es für das Fahrzeug mit der Startnummer 20 danach lange Zeit sehr gut aus.

Anzeige
Dann sorgte ein Defekt in Form nachlassender Motorleistung dafür, dass es Platz um Platz zurück ging. Zu allem Übel kamen auch noch zwei Zeitstrafen. Am Ende schleppte man das Auto ins Ziel und musste mit den dadurch geretteten Meisterschaftspunkten und Platz sechs zufrieden sein.

Beim nächsten Rennen des ADAC Chevrolet Cup am 29. September in Groß Dölln bei Berlin, wird das Team einen neuen Anlauf auf die Spitze nehmen. Immerhin liegt der 16-jährige als jüngster Teilnehmer in der Geschichte des Cups nach wie vor auf Platz zwei der Youngster-Wertung bis 25 Jahre.