Montag, 6. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
07.04.2011

Saisonziel von André Krumbach: Titelverteidigung

Als amtierender Titelträger reist André Krumbach (Eschweiler) am kommenden Wochenende nach Hockenheim, um hier, auf der badischen Rennstrecke, bei den ersten beiden Läufen zum Porsche 996 Cup 2011, den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung in diesem Jahr zu legen. Schon in der vergangenen Saison dominierte Krumbach die Serie und sicherte sich mit einem Sieg im Finale von Monza souverän die Meisterschaft. Er gewann im letzten Jahr sieben der insgesamt vierzehn Cup-Rennen.

Auch 2011 stehen wieder vierzehn spannende Rennläufe auf dem Programm des vom Porsche Club Deutschland ausgeschriebenen Porsche 996 Cups. Doch bevor André Krumbach auf dem Hockenheimring selbst ins Renngeschehen eingreifen wird, war er schon am vergangenen Samstag beim Saisonstart der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring aktiv. Als Teamchef von KRS Motorsport leitete er den Einsatz des Fahrertrios Christopher Peters, Lothar Wilms (beide Mönchengladbach) und Peter Bockwoldt (Hamburg). Am Ende des auf vier Stunden angesetzten Rennens lag der KRS Porsche Cayman auf dem achten Platz. Für Krumbach war der erste Einsatz nach der Winterpause eher ein Test: „Wir haben das wahre Potential des KRS Cayman noch nicht zeigen können. Leider sind wir durch einen zu kleinen Tank der Konkurrenz gegenüber stark gehandicapt.“

Anzeige
Doch schon beim nächsten VLN Rennen am 30. April erwartet der Teamchef eine noch bessere Platzierung. Mit dem KRS Porsche 996 will Andrè Krumbach die komplette Cup Serie fahren, während der KRS Cayman bei allen VLN Läufen zum Einsatz kommen soll. Als Saisonhöhepunkt ist ein Start beim legendären ADAC 24h Rennen auf dem Nürburgring vor über 220.000
erwarteten Zuschauern geplant.