Donnerstag, 9. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
20.04.2011

Seefried greift in GT Open-Meisterschaft an

 
Spektakulärer Motorsport, ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld und einige der traditionsreichsten Rennstrecken überhaupt: Diese Eckdaten bietet die International GT Open-Meisterschaft. Der in Bayern lebende Marco Seefried wird sich in diesem Jahr der Herausforderung, diese Serie zu meistern, stellen. Mit Thomas Gruber und dem österreichischen Team Deboeuf geht Seefried in diesem Jahr erstmals in der GT Open an den Start.

Acht Veranstaltungen in Italien, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Österreich Portugal und Spanien sieht der diesjährige Kalender der International GT Open vor.  An jedem Rennwochenende wird jeweils ein Rennen am Samstag und Sonntag ausgetragen. Die Meisterschaftsläufe, die somit in ganz Europa ausgetragen werden und sich an dementsprechender internationaler Präsenz erfreuen, werden zudem von dem Sender Motors-TV übertragen.

Anzeige
Marco Seefried wird einen Porsche 911 GT3 R, der in der GTS-Klasse zum Einsatz kommt, steuern. Die Betreuung des Neunelfers übernimmt das Team Deboeuf aus Österreich. „Teamchef Alfred Deboeuf ist ein absoluter Porsche-Spezialist mit langjähriger Erfahrung. Er verfügt über ein gutes und durchweg eingespieltes Team. Ich bin froh, dass er sein Know-how in unseren Einsatz einfließen lässt“, erklärt Marco Seefried.

Als Teamkollege von Seefried wird Thomas Gruber agieren. Auch Gruber ist im Motorsport kein unbeschriebenes Blatt, so beendete der Österreicher beispielsweise das legendäre 24h-Rennen von Le Mans 2009 in der GT1 Klasse auf dem dritten Rang. Marco Seefried zeigt sich ehrgeizig: „Ich bin froh, für die Mannschaft von Deboeuf starten zu können und freue mich sehr auf die neue Saison. Das Starterfeld der GT Open-Serie beinhaltet einige schnelle Piloten und Teams, sodass unsere Konkurrenz stark sein wird. Auch wenn dies kein einfaches Unterfangen wird, ist es unser Ziel, um den Titel in der GTS-Klasse mitzukämpfen.“

Mit dem Saisonauftakt in Imola findet der erste Showdown der International GT Open 2011 vom 30. April bis 01. Mai in Italien statt. Dann steht auch für Gruber und Seefried sowie ihr Team Deboeuf das erste Kräftemessen mit der Konkurrenz auf dem Programm.