Dienstag, 2. Juni 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 2
28.08.2011

Glück im Flug für Johannes Theobald

Glück im Unglück hatte Johannes Theobald bei Rennen 1 der FIA Formula 2 im Rahmen des AvD race weekends auf dem Red Bull Ring. Nach einem heftigen Abflug konnte der 23-jährige Deutsche dem Wrack unverletzt entsteigen...

"Das ist natürlich mehr als ärgerlich, aber gottseidank ist mir nichts passiert", so Johannes Theobald nach dem Rennen auf dem 4,326 Kilometer langen Kurs.

Unmittelbar nach dem Start kam es zur Kollision und Johannes Theobald stieg mit seinem Formel 2-Monoposto in den Himmel auf. Dabei überschlug er sich zweimal und kam auf den Rädern zum Stehen. Sofort signalisierte er den Streckenposten, dass es ihm gutgehe.

Anzeige
Ein wenig Glück gehörte so für ihn dazu und mit Fliegen hat er Erfahrung, da er angehender Lufthansa-Pilot ist.

Nach einer ärztlichen Untersuchung ging es ihm aber sehr gut und so konnte er am Sonntag wieder starten. Nach Platz 14 im Qualifying kam er in Rennen 2 noch auf Platz 16.