Mittwoch, 30. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Silberpokal
19.10.2011

Im Rhein Main Kart Cup entstehen Meister

Sensationell belegten in fünf von sechs ausgeschriebenen Rennen eingeschriebene Fahrer des Rhein Main Kart Cup die ersten Plätze beim Silberpokal am 16.10. in Oppenrod.

In der Klasse der Bambini und Micro Fahrer gewann Marcel Mayer in souveräner Form. Bester Bambini wurde dort Niklas Linder.

Die Klasse der Rotax Mini und World  Formula gewann Fabian Hellwig mit 6,6 Sekunden Vorsprung vor Gina Kraft.

Anzeige
Peter Leible konnte sich mit dem größten Vorsprung von ganzen 7 Sekunden gegen seine Konkurrenten in der Gruppe KF2, KF3 und Rotax Max durchsetzen.

In der Klasse der Rotax DD2 und VT 250 gab es einen offenen Schlagabtausch. War der DD2 Pilot Timo Weisgerber im ersten Lauf noch der Sieger, musste er im Finale seinen Spitzenplatz an Andreas Ott abgeben.

Die knappste Entscheidung viel bei den Schaltern. Mit 0,6 Sekunden Vorsprung gewann Thomas Schumacher die Klasse. Im ersten Lauf sah es noch ganz anders aus, da gewann Dominik Mayer. Dieser legte sich aber im  Kampf um den Sieg zu sehr mit Lena Heun an und beide verloren die Chance auf den Sieg, daher war Thomas im Finale nicht aufzuhalten.