Dienstag, 7. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Leipzig
20.01.2011

Koopa Troopers: Schnelle Schildkröten bei 24h Leipzig

Mit einem originellen Namen wird das österreichische Team Koopa Troopers bei der sechsten Auflage der 24 Stunden von Leipzig (28. bis 30. Januar 2011) an den Start gehen.

Wer sich beim Nintendo-Spiel „Mario Kart“ auskennt, der weiß sofort um wen es sich handelt. Wer sich dort eher nicht rumtreibt, dem sei folgendes erklärt: Koopa Trooper ist eine kleine gelbe Schildkröte mit grünen Turnschuhen, die im Kart ziemlich schnell ist.

Und genau das hofft Teamchef Raimund Wachtler auch für Leipzig: „Bei Mario Kart haben wir mit Koopa Trooper oft gewonnen und so haben wir uns für den Namen entschieden.“ So einfach ist das!

Anzeige
Die Mannschaft ist zum ersten Mal in Leipzig unterwegs: „Als mir ein Freund von dem Rennen erzählte, war ich sofort begeistert davon und wollte unbedingt mal mitfahren. Leider war seine Truppe schon voll, also entschied ich mich mein eigenes Team zu gründen! Nachteil war, dass wir aufgrund der kurzfristigen Entscheidung keinen Sponsor gefunden haben.“

Ziel von Raimund Wachtler und den anderen fünf Jungs ist ein Platz unter den Top 8. „Das wird nicht einfach werden, aber wir sind zuversichtlich.“

Koopa Troopers
Patrick Loidl
Jakob Schober
Chris Brugger
Steven Chapman
Raimund Wachtler
Tobias Weichenberger
Teamchef: Raimund Wachtler
Anzeige