Mittwoch, 20. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
05.12.2011

Kaffer eröffnet seine Rennsaison 2012 in Dubai

Mit dem 24h-Rennen Dubai eröffnet Pierre Kaffer vom 12. bis 14. Januar seine Rennsaison 2012. Kaffer geht für das britische Team McLaren GT mit dem McLaren MP4-12C GT3 an den Start. Er teilt sich das Cockpit mit Klaas Hummel (Neuseeland), der der Besitzer des Autos ist und den Briten Phil Quaife und Adam Christodoulou.

Kaffer hat bereits im August letzten Jahres den McLaren GT3 pilotiert. Im Rahmen der Blancpain Series ist er im französischen Magny Cours angetreten und auch dort waren Hummel und Christodoulou seine Fahrerkollegen. Obwohl das Auto dort wegen Elektronikproblemen frühzeitig ausschied, war Kaffer von dessen Potenzial beeindruckt.

Anzeige
Kaffer zu seinem Saisonauftakt: „ Ich finde es wunderbar, eine Unterbrechung des europäischen Winters beim Rennen im Emirat Dubai erleben zu können. Ich konnte ja bereits im letzten Jahr Erfahrungen mit dem McLaren sammeln und war von seinem Potential beeindruckt. Klaas Hummel und Adam Christodoulou haben gemeinsam mit mir das Rennen in Magny Cours bestritten und mit Phil Quaife habe ich mir ja bereits des Öfteren das Renncockpit geteilt. Wir sind alle gut miteinander ausgekommen und das ist ein Grund mehr, warum ich mich auf das Rennen in Dubai freue. Natürlich steht das Rennen im Mittelpunkt aber ich bin auch schon sehr gespannt, mir Dubai und seine weltbekannten Bauten wie The Palms, das Burj Al Arab und das Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt ansehen zu können.

In erster Linie aber hoffe ich, dass wir in Dubai das volle Potenzial des McLaren zeigen können. Für das Auto ist es der erste Auftritt in den Emiraten und wir wollen dort überzeugen. Das 24h-Rennen wird ein Härtetest für das Auto und ich werde mein Bestes geben, um zum Erfolg des Teams beizutragen.“