Montag, 26. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
10.01.2011

Der erste Sportwagenfahrer aus Abu Dhabi bei den 24 Stunden von Dubai

Khaled Al Qubaisi, der erste Sportwagenpilot aus Abu Dhabi, wird sich gemeinsam mit seinem Team „tolimit arabia“ mit dem Start beim 24 Stunden Rennen von Dubai am 14. und 15. Januar 2011 einer neuen Herausforderung stellen. „Ich kann mein erstes 24-Stunden-Rennen kaum erwarten.“
 
Der 35-jährige Athlet wird der erste Fahrer aus Abu Dhabi sein, der an diesem Rennen teil nimmt. Begleitet wird er dabei vom ehemaligen Porsche Werksfahrer Sascha Maassen, dem britischen Porsche-Experten Sean Edwards und dem niederländischen früheren Porsche Mobil 1 Supercup Meister Jeroen Bleekemolen.
 
“Unsere Fahrer-Mannschaft besteht aus erfahrenen Langstrecken-Experten wie Sascha und Jeroen. Sascha hat bereits eine lange Liste von Siegen bei den 24 Stunden Rennen in Le Mans und Spa, den 12 Stunden von Sebring und den 10 Stunden von Atlanta eingefahren. Jeroen hat 2008 die LMP2 Klasse in Le Mans gewonnen. Und auch Sean hat bereits erste Langstreckenerfolge erzielt und wurde Dritter bei den 24 Stunden von Spa. Unseren ersten gemeinsamen Langstreckeneinsatz haben wir ebenfalls bereits absolviert und bei den 6 Stunden von Vallelunga auf Anhieb den Klassensieg erzielt. Zusammen mit unserer technischen Crew bin ich mir sicher, dass wir ein gutes Ergebnis erreichen können. Das Ziel ist das Podium.“
 
Der Porsche 911 GT3 R des Teams ‘tolimit arabia’ wird in den Farben des Hauptpartners SR Techics starten. SR Technics ist ein weltweit führender unabhängiger Anbieter von technischen Dienstleistungen in der zivilen Luftfahrt mit Sitz in der Schweiz:“ Wir freuen uns darauf, SR Technics und seine Gäste an der Rennstrecke zu begrüßen. Wir werden ihnen nicht nur einen Einblick hinter die Kulissen des Motorsports geben, sondern ihnen auch neue Business Kontakte eröffnen. Motorsport ist eine großartige Plattform für Marketing, Kommunikation und Events.” Das Fahrzeug wird außerdem auch das Logo des neuen „tolimit arabia“ Medienpartners „Cable Tech“ zeigen, dem ersten mobilen virtuellen TV Netzwerk Anbieter. Cable Tech wird die Motorsport-Plattformen des Teams für die Kreation von Inhalten und für die Kommunikation nutzen. „Das Ziel ist, durch Cable Tech eines Tages einen eigenen Motorsportkanal zu haben und noch mehr Übertragungszeit und Sichtbarkeit für unsere Leidenschaft und unsere Partner zu erzielen.”
 
Die 24 Stunden von Dubai starten am Freitag, den 14. Januar 2011 um 14.00 Uhr und enden am darauf folgenden Tag. Ein 52-minütiges Highlight Programm wird weltweit in mehr als 150 Länder übertragen auf Sendern wie Motors TV, ESPN Asia, ESPN Latin America, Fox Sports America, Fox Sports Latin America, Fox Sports Australia, Fox Sports Middle East, SuperSport Africa, Sky Sports (GER/AUT), Motorvision TV (GER), Sky Sports (GBR), Channel 5 (GBR), Teleclub (SUI), Ma Chaine Sport (FRA), TVE Teledeporte (SPA), Sport TV (POR), Novasports (GRE), Sport TV (SLO), Nova Sport (CZE), Sport 5 (CZE), Mix TV (BRA) und Abu Dhabi Sports Channel (Middle East).