Donnerstag, 9. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
16.11.2010

Saisonabschluss für Peter/Broniszewksi bei 6h von Vallelunga

Das offizielle italienische Rundstrecken-Finale in Vallelunga ist gleichzeitig auch der Saisonabschluss für das Duo Philipp Peter/Michael Broniszewski. Die beiden stehen am Sonntag (21. November) bei den traditionellen „6 Stunden“ im Autodromo Piero Taruffi in der Nähe von Rom mit ihrem Kessel Racing Ferrari 430 am Start.

„Nachdem es eine sehr lange Winterpause gibt, haben wir uns kurzfristig entschlossen, den Klassiker noch mit zu nehmen. Damit wir weniger rostig werden als die Konkurrenz“, flachst Philipp Peter. Im Gegensatz zu den anderen Teams wird man die „6 Stunden“ nur zu zweit bestreiten: „Das ist ein hervorragendes Training für uns“, erklärt Michael Broniszewski, „speziell für mich ist jeder gefahrene Rennkilometer nach wie vor sehr wichtig.“

Anzeige
Rückblickend auf die abgelaufene Saison in der GT Open ist man mit dem Abschneiden durchaus zufrieden – wenngleich der angepeilte fünfte Gesamtrang knapp verfehlt wurde (am Ende gab es Rang 6).

Philipp Peter: „Man darf nicht vergessen, dass wir ein Rennwochenende wegen der Erkrankung von Michael auslassen mussten. Wären wir da gefahren, hätte es sicher geklappt.“
Aber auch so kann man getrost von einer gelungenen Saison sprechen – schließlich stand man nicht weniger als viermal auf dem Podium, konnte speziell in der zweiten Saisonhälfte kontinuierlich in die Punkteränge fahren. 

Michael Broniszewski: „Die gesamte Mannschaft hat sich im Laufe der Saison nicht nur optimal zusammen gefunden, sondern sich auch miteinander stetig verbessert. Das gibt uns für die kommende Saison viel Zuversicht.“

Apropos 2011: Da gibt es bereits ein Projekt – welches auch in punkto Planung schon sehr fortgeschritten ist. Mehr darüber in den nächsten Wochen . . .