Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
15.12.2010

Neue Tony Kart-Modelle räumen ab

Die 2011er Chassis-Modelle (Racer EVRR und Krypton KSX) sorgen bereits im Endspurt der aktuellen Saison mächtig für Furore. Mit Siegen bei den SuperNationals, beim WSK Nations Cup und dem Asia-Pacific Cup zeigte man die eindeutige Marschrichtung für das nächste Jahr.

Den Anfang machten die SuperNationals in Las Vegas. In der Schaltkartklasse KZ2 sorgten Marco Ardigo und sein Teamkollege Rick Dreezen für den ersten Sieg der neuen Modellgeneration und landeten gleich einen sensationellen Doppelsieg.

Kurze Zeit später ging es zum WSK Nations Cup nach La Conca (I). Erneut bestimmte Tony Kart das Geschehen und Marco Ardigo kreuzte auch hier mit dem neuen Modell des Tony Kart Racer EVRR als Champion die Ziellinie der KZ2. Komplettiert wurde der Erfolg wiederum von Rick Dreezen, der als Dritter ebenfalls auf dem Podium Platz nehmen durfte. Aber auch in der KF2 stachen die grünen Farben heraus: Mit Chris Lock stellte Tony Kart auch hier den Sieger.

Anzeige
Alle guten Dinge sind drei und so ging es am vergangenen Wochenende nach Macau zum Asia-Pacific Cup. In der Super KF-Klasse war es erneut Marco Ardigo, der den Sieg für Tony Kart einfuhr.

Damit konnte man gleich drei internationale Siege sammeln und das Potenzial der neuen Chassis-Modelle unter Beweis stellen. Mit diesen Ergebnissen kann man mehr als zuversichtlich in die neue Saison 2011 starten.

Die wichtigsten Neuerungen der 2011er Chassis in der Zusammenfassung: Neben einem neuen Design, das schon bei den Vorgängern im Windkanal getestet wurde, gibt es auch ein neues Lenkrad. Dieses hat einen größeren Durchmesser, ist ovalgeformt und besteht nun aus vier Speichen.

Eine Innovation ist der neue Tank, der kompakter und flacher gestaltet wurde. Dadurch erzielt man eine bessere Gewichtsverteilung mit tieferem Schwerpunkt. In diesem Zuge wurde auch die Lenkradführung und deren untere Aufnahme modifiziert.

Neue Achslagerschalen bieten im Bereich der Hinterachse erweiterte Optionen zur Anbringung von Sitzstreben, so dass eine vielseitigere Sitzeinstellung möglich ist.

Infos unter www.ksm-motorsport.de