Samstag, 17. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA GT1 WM
06.12.2010

Michael Bartels neuer Weltmeister

Michael Bartels und sein italienischer Teamkollege krönten ihre tolle Saison in der FIA GT1-Weltmeisterschaft im argentinischen San Luis mit dem Weltmeistertitel.

Zusätzlich zum Fahrertitel konnte das Team Vitaphone-Racing auch in der Teamwertung den Sieg mit dem Maserati MC12 erringen.

Beim letzten Lauf der FIA GT1 WM in San Luis (05.12.10) genügte dem Duo ein Platz sieben. Bereits zuvor konnten sie im Quali-Rennen jubeln, als ihre härtesten Kontrahenten Tomas Enge/Darren Turner nur Zehnte wurden.

Anzeige
„Diese Meisterschaft kann man nicht mit den vorangegangenen vergleichen. In den letzten Jahren haben wir gegen ein, oder zwei Teams gekämpft. Aber dieses Mal haben uns mehrere Topfahrer und Teams unter Druck gesetzt“, freute sich der Sauerländer. Und weiter: „Es ist sehr befriedigend wieder an der Spitze zu landen, denn es gab einen sehr harten Konkurrenzkampf, der die Meisterschaft sehr aufregend gemacht hat. Wir mussten uns auf neue Regeln einstellen und das Auto an das Reglement anpassen. Es war also nicht leicht. Wir werden es heute wahrscheinlich noch nicht realisieren. Aber wenn wir zurück in Europa sind, dann wird uns bewusst werden, dass wir etwas Spezielles erreicht haben. In den letzten Rennen sind wir mehr oder weniger auf Sicherheit gefahren. Denn wir mussten sicherstellen, dass uns keine dummen Fehler passieren und wir den WM-Titel noch wegwerfen.“