Dienstag, 2. Juni 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
31.10.2010

Alexandre Prémat erneut Schnellster

Nach seiner Bestzeit im Freien Training am Freitag konnte Alexandre Prémat am Sonntagmorgen im Warm-up erneut die schnellste Rundenzeit fahren: In der 30-minütigen Session belegte der Franzose mit einer Zeit von 1:20,885 Minuten den ersten Platz. In den zehnten DTM-Saisonlauf startet Prémat von Position elf.

Den zweiten Platz belegte mit Miguel Molina ein weiterer Audi-Pilot. Dem Spanier fehlten 0,218 Sekunden auf die Zeit von Prémat. Maro Engel (Mercedes-Benz) war als weiterer Fahrer eines 2008er-Modells ebenfalls schnell unterwegs - der 25-Jährige belegte Rang drei und war damit auch bester Mercedes-Benz-Fahrer. Während Bruno Spengler (Mercedes-Benz) und Mattias Ekström (Audi) das Aufwärmtraining auf den Positionen vier und fünf beendeten wurde Gary Paffett (Mercedes-Benz) mit 1,014 Sekunden Rückstand auf dem 14 Rang geführt. Die Top 10 komplettierten Timo Scheider (Audi), Paul Di Resta, Jamie Green, Ralf Schumacher (alle Mercedes-Benz) und Martin Tomczyk (Audi) auf den Plätzen sechs bis zehn.

Anzeige
Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Tagen war die Strecke am Sonntagmorgen noch feucht - entsprechend langsamer waren die Rundenzeiten. Prémat war auf seiner schnellsten Runde mehr als zehn Sekunden langsamer als Gary Paffett gestern im Qualifying. Das zehnte Rennen der Saison startet um 14 Uhr und geht über die Distanz von 59 Runden. Die ARD überträgt ab 13:45 Uhr live aus Italien.