Freitag, 15. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
23.12.2010

Andreas Bolz startet 2011 im Motorsport durch

Die DMV BMW Challenge wird das neue Einsatzgebiet des Stolberger Motorsportlers Andreas Bolz in der Saison 2011. Nach ersten, durchaus vielversprechenden Einsätzen in der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) und der VLN Langstreckenmeisterschaft geht der engagierte zweiundzwanzigjährige Fahrer im kommenden Jahr in der national ausgeschriebenen Meisterschaft an den Start.

„2010 war ein Jahr des Testens,“ erklärte Andreas Bolz. Mit seinem BMW 318ti Compact hat er unzählige Runden auf der Rennstrecke im belgischen Zolder absolviert, um verschiedenen Komponenten auszuprobieren, das seriennahe Fahrzeug zu verbessern und das optimale Setup zu finden. Dabei haben ihm seine beruflichen Erfahrungen als Kfz-Mechatroniker sowie das engagierte AB-Racing Team, welches tatkräftig zu ihm steht, sehr geholfen. Der standfeste Motor seines von ihm selbst vorbereiteten BMW-Compact leistet satte 143 PS. Das reichte aus, um beim 50. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen, dem fünften Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft 2010, den dritten Platz zu belegen. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass Andreas Bolz das über 25 Runden auf der Nürburgring-Nordschleife angesetzte Rennen als Solist, also ohne Fahrerwechsel, bestritt – und das bei extremen sommerlichen Temperaturen. „Der BMW 318ti Compact hat seine Feuerprobe auf der Nordschleife bestanden,“ berichtete der für den Dürener Motor Club startende gebürtige Gressenicher. „Der Wagen ist, wie schon der Name sagt, recht handlich, verfügt über ausreichend Power, die dank des professionellen H&R-Fahrwerks auch entsprechend umgesetzt werden kann.“

Anzeige
Die für 2011 anvisierte DMV BMW Challenge ist eine beliebte Breitensportserie speziell für Fahrzeuge des bayrischen Herstellers. Ein seriennahes Reglement wahrt die Chancengleichheit für alle Teilnehmer. Für das kommende Jahr stehen Rennläufe auf dem Hockenheimring, in Zolder, Oschersleben, dem Eurospeedway Lausitz und auf dem Nürburgring im Terminkalender. Zusätzlich ist ein weiteres Auslandsrennen auf dem österreichischen A1-Ring oder in Most (CZ) geplant. „Ich freue mich auf die BMW Challenge,“ gesteht Andreas Bolz. „Der Nürburgring ist eine faszinierende Rennstrecke, aber ich möchte mein Können auch auf anderen Pisten unter Beweis stellen.“

Neben den Läufen zur BMW Challenge will er weiterhin auf der Eifelrennstrecke aktiv sein und sporadisch bei den Läufen zur VLN Langstreckenmeisterschaft und unter Umständen auch beim ADAC 24h-Rennen an den Start gehen. Zu diesem Zweck sucht er noch Mitstreiter, die sich gegen Kostenbeteiligung bei den Langstreckenrennen aber gegebenenfalls auch in der BMW Challenge, mit ihm am Steuer seines schnellen BMW Compact abwechseln.