Dienstag, 20. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
17.12.2010

Team MRS startet bei den 24-Stunden von Dubai

Nach einer erfolgreichen Saison im Porsche Supercup und dem Porsche Carrera Cup, füllt das MRS Team die Winterpause mit einem weiteren Highlight. Mit einem brandneuen Porsche 997 GT3 „R“ wird das Team aus Lonsee bei der sechsten Auflage des 24 Stunden Rennens von Dubai (UAE) um den Gesamtsieg mitkämpfen.

Nach einer gründlichen Vorbereitung und ausreichend Testkilometern, die im November auf der Formel-1 Rennstrecke Istanbul Park absolviert wurden, fühlt sich das Team nun bestens präpariert um diese anspruchsvolle Aufgabe in Angriff zu nehmen.

Neben dem türkischen Cup-Challenge-Fahrer Yadel Oskan, wird der amerikanische MRS-Pilot William Langhorne in das Volant des Langstreckenrenners greifen. Die weiteren zwei Fahrerplätze sind bislang noch nicht besetzt, hier sind die Verhandlungen aber in der Endphase.

Anzeige
In jedem Fall wird MRS mit einem siegfähigen Gesamtpaket an den Start gehen.

Teamchef Karsten Molitor: „Wir freuen uns sehr auf das 24-Stunden-Rennen in Dubai und hoffen, dass die minuziöse Vorbereitung Früchte tragen wird. Wir betrachten dieses Rennen als wichtigen Wiedereinstieg in den Langstreckensport in dem wir unsere Erfolgsgeschichte konsequent fortsetzen möchten. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns nochmals bei all unseren Partnern, Mitarbeitern und Fahrern für das Engagement in der abgelaufenen Saison bedanken, die einmal mehr sehr erfolgreich verlaufen ist. Im Porsche Supercup gehören wir zu den erfolgreichsten Teams der vergangenen Jahre. Für die kommende Saison können wir derzeit noch keine konkreten Pläne bekannt geben, sicher ist aber, dass das MRS Team weiter wächst und sich wieder in den besten GT Serien Europas präsentieren wird.“