Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
02.07.2024

Zweimal Platz vier für Leon Bauchmüller in der Eifel

Nach einer längeren Pause saß Leon Bauchmüller am vergangenen Wochenende wieder hinter dem Lenkrad seines VW up! GTI. Auf dem Nürburgring fanden die nächsten Wertungsläufe des ADAC Tourenwagen Junior Cups statt. Trotz einiger Herausforderungen sah Leon jeweils als Vierter das Ziel.

Die Ausgangslage war nicht perfekt für den Auftritt auf dem weltberühmten Nürburgring. Leon fühlte sich gesundheitlich nicht 100% fit. Der Youngster bewies aber Kampfgeist. Jedoch kränkelte nicht nur der 17-jährige: Im freien Training musste er seinen Tourenwagen bereits nach drei Runden mit einem Defekt abstellen. Entsprechend schwer war das erste Qualifying. Leon kämpfte mit der Balance seines Autos und war nur enttäuschender Zehnter.

Anzeige
Zum ersten Rennen arbeitete sein Team am Setup und es gab eine Steigerung. Leon kämpfte sich mit sehenswerten Manövern durch das Feld und kreuzte als Vierter den Zielstrich. “Ich bin noch immer nicht ganz zufrieden mit dem Auto. Die Aufholjagd hat aber großen Spaß gemacht und Rang vier bringt mir gute Punkte ein”, resümierte Leon. 

Zum Sonntag wechselte die Crew vom “H&R – Das Juniorteam!” die gesamte Hinterachse des VW up! GTI und erhoffte sich dadurch ein besseres Fahrverhalten. Die Arbeit zahlte sich aus. Bereits im Zeittraining am Sonntagmorgen bestätigte sich der Schritt. Leon war deutlich schneller und sicherte sich bei Nebel und Regen Startplatz fünf. In einem turbulenten Lauf fuhr er dann eine Sekunde schneller als am Vortag und war zwischenzeitlich ein fester Teil des Spitzenpulks. Letztlich reichte es wieder zu Rang vier.  
“Ein großer Dank an das Team. Nach Oschersleben mussten die Jungs wieder viel Arbeit in das Auto stecken. Der Achstausch hat sich aber als Erfolg rausgestellt. Für das nächste Rennen müssen wir noch kleinere Änderungen vornehmen, ich bin mit heute aber sehr zufrieden”, so der Förderpilot des ADAC Niedersachsen e.V. im Ziel. 

Weiter geht es für ihn auf dem Hockenheimring, dort finden vom 9.-11. August die nächsten Wertungsläufe statt.
Anzeige