Sonntag, 14. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
12.06.2024

Marco Kolb wird permanenter Race Director des ADAC Tourenwagen Junior Cup

Ab dem Rennwochenende am Nürburgring ist Marco Kolb als Race Director für die Rennen des ADAC Tourenwagen Junior Cup verantwortlich. Der 35-Jährige übernimmt den Posten von Jan Seyffarth, der mehr Zeit für seine Arbeit im dmsj-Präsidium benötigte und Kolb als seinen Nachfolger nicht nur vorschlug, sondern auch einarbeitete. 

Für die fünf verbleibenden Rennwochenenden des ADAC Tourenwagen Junior Cup verstärkt Marco Kolb das Team der Nachwuchsliga. Der erfahrene Sportwart ist nicht nur Rennleiter, sondern ebenfalls Leiter der Streckensicherung. „Ich bin voller Vorfreude auf das erste Rennwochenende gemeinsam mit den Junioren und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den jungen Fahrern, den Teams und dem Orga-Team“, so Kolb, der selbst Vizepräsident eines Motorsportclubs am Hockenheimring ist

Anzeige
Angefangen hat für ihn alles mit den Rallyes, die sein Vater im Amateurbereich gefahren ist. „Damit wurde meine Leidenschaft für den Motorsport geweckt, die bis heute anhält“, erklärt Kolb. Nachdem er ab 2004 als Sportwart der Streckensicherung am Hockenheimring aktiv war, wurde er Einsatzleiter und 2020 Leiter der Streckensicherung.

Seit 2021 ist er als Rennleiter im Einsatz und war 2021 und 2022 im Team von Sven Stoppe für das ADAC GT Masters tätig. „Seit 2023 bin ich auch bei der DTM in der Rennleitung eingespannt und sehe das Engagement beim ADAC Tourenwagen Junior Cup als perfekte Ergänzung“, meint der studierte Wirtschaftsingenieur und ergänzt: „Für die Junioren beginnt ihre Karriere hier im Cup und bei dem, was ich bisher gesehen habe, sind auch in diesem Jahr echte Rohdiamanten dabei, die ich ein paar Jahre später dann vielleicht in der DTM sehe.“

Bereits während des Saisonauftaktes wurde Kolb bestens über das Renngeschehen informiert. „Sven Stoppe und ich stehen eng im Kontakt und da er das erste Rennwochenende übernommen hat, weiß ich quasi alles und werde die Rennen auch noch einmal am Nürburgring thematisieren“, gibt Kolb bereits einen kleinen Ausblick.

Ende Juni ist es endlich wieder so weit. Nach sechswöchiger Pause treffen die Nachwuchspiloten erneut aufeinander. Das ADAC Racing Weekend auf dem Nürburgring wird vom 28. bis 30. Juni vom ADAC Westfalen ausgerichtet.
Anzeige