Mittwoch, 28. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
02.02.2024

SCHERER SPORT PHX mit neuem Teamchef

Stabwechsel bei Scherer Sport PHX: Axel Randolph (54) hat am 1. Januar die Geschäftsführung des erfolgreichen Rennteams mit Sitz in Meuspath am Nürburgring übernommen. Der Diplom-Ingenieur folgt als Teamchef auf Ernst Moser, der sich mit 62 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat und künftig als Berater fungieren wird.

„Eine Persönlichkeit wie Ernst Moser ist natürlich nicht 1:1 zu ersetzen“, sagt Christian Scherer, CEO der Scherer Gruppe und Gründer von Scherer Sport. „Aber ich bin überzeugt, dass wir mit Axel Randolph eine sehr gute Lösung gefunden haben, das Team erfolgreich in die nächste Ära zu führen. Als Ingenieur kennt er die technische Seite des Sports. Zudem bringt er viel Erfahrung aus dem Team- und Projektmanagement mit und ist in der Motorsportszene bestens vernetzt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Anzeige
Axel Randolph hat einen großen Teil seiner beruflichen Laufbahn bei HWA verbracht. Von 1996 bis 2017 war er als Renningenieur, Head of Race Operations und später Head of Team Management maßgeblich an den Erfolgen von HWA in der DTM und anderen Rennserien beteiligt. In der DTM arbeitete er als Renningenieur unter anderem mit Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen zusammen und führte Paul Di Resta 2010 zum Titel. Zuletzt betreute Randolph für das Technologie-Unternehmen Schaeffler das Steer-by-wire-Projekt mit dem Audi R8 LMS GT2.

„Es ist eine große Ehre für mich, ein so renommiertes Team leiten zu dürfen“, sagt Axel Randolph. „Ich kenne Ernst Moser seit 25 Jahren. In der DTM waren wir Konkurrenten, aber immer freundschaftlich verbunden. Scherer Sport PHX habe ich im vergangenen Jahr durch verschiedene Tätigkeiten im Engineering kennengelernt und mich im Team sofort wohlgefühlt. Die Position des Teamchefs ist natürlich eine ganz besondere Herausforderung. Deshalb bin ich froh, dass Christian Scherer hinter dem Team steht. Und Ernst Moser hat mir versichert, dass ich ihn jederzeit anrufen kann, wenn wir seinen Rat brauchen.“

„Ich bin mir sicher, dass Axel Randolph der richtige Mann für Scherer Sport PHX ist“, sagt Ernst Moser. „Ich kenne seine Qualitäten und weiß das Team bei ihm und Christian Scherer in guten Händen. Für mich selbst beginnt nun ein ganz neuer Lebensabschnitt, auf den ich mich sehr freue. Ich werde das Geschehen aus der Ferne verfolgen und stehe beratend gerne zur Verfügung.“

Der Name Moser bleibt dem Team aber auch im operativen Geschäft erhalten: Ernst Mosers Sohn Ron ist weiterhin als Teammanager für Scherer Sport PHX tätig.
Anzeige