Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
02.04.2024

ACV OC Lahnstein nun auch mit elektrischen Jugend-Karts am Start

Ein weiterer Meilenstein in der Elektrifizierung des Breitensports: Nach dem ACV OC Würzburg ist nun auch der ACV OC Lahnstein mit elektrischen Mach1-Cratos im deutschen Jugend-Kart Slalom am Start.

Die E-Karts bieten für die Jugendlichen nicht nur ein gutes Drehmoment mit ordentlichem Fahrspass, sondern werden nachhaltig ohne Co-2 Ausstoss und einer geringeren Lärmbelastung betrieben.


Kartslalom – was ist das überhaupt?

Der Jugendkartslalom (JKS) ist eine Breitensportvariante des Kartsports. Dabei wird nicht auf einer Rundstrecke gefahren, sondern auf einem mit Pylonen abgesteckten Parcours, der i. d. R. auf großen Parkplätzen aufgestellt wird.


Geschick und Konzentration

Man fährt nicht direkt gegen andere Fahrer, sondern gegen die Zeit. Es gilt, möglichst schnell und vor allem fehlerfrei durch den vorgegebenen Parcours zu kommen. Es sind die vielen, kurz aufeinander folgenden Richtungsänderungen und die vorausschauende Fahrtweise, um die Ideallinie möglichst gut zu erwischen, die diese Sportart so interessant machen. Für das Umwerfen oder Verschieben von Pylonen gibt es Strafsekunden, welche zur Fahrtzeit addiert werden. Somit wird Reaktionsvermögen, Geschick und Konzentration gefördert. Nicht selten geht es am Ende um wenige Hundertstel, was für besondere Spannung unter den Teilnehmern und Zuschauern sorgt.


Sicherheit

Es befindet sich immer nur ein Kart auf der Strecke. Kollisionen mit anderen Karts sind somit ausgeschlossen. Neulinge fahren bei uns zudem mit einer Funkabschaltung, mit welcher das Kart aus der Ferne ausgeschaltet werden kann.


Verkehrserziehung

Den Jugendlichen wird hier bereits frühzeitig der Umgang mit Fahrzeugen und der Geschwindigkeit erklärt und beigebracht und ist somit ein wichtiges Instrument zum Thema Verkehrserziehung. Je früher die Kinder in den Jugendkartslalom einsteigen, umso stärker macht sich dies bemerkbar. Auch für ihre Zukunft (z. B. beim Führerschein) ist dies von Vorteil, da sie dann bereits Kenntnisse in der Fahrzeugbedienung und -beherrschung, sowie der Bedeutung von Bremswegen, Ausweichmanövern und Kurvenverhalten in schwierigen Situationen besitzen.


Chancengleichheit

Die Karts werden vom veranstaltenden Verein gestellt – das heißt, dass alle Fahrer die gleichen Voraussetzungen haben. Auch bei den Rennen fährt jeder auf gleichen Bedingungen, somit kommt es ausschließlich auf das fahrerische Geschick der Jugendlichen an. Zudem wird bei Wertungsläufen in 5 verschiedenen Altersklassen gestartet.


Kostengünstiger Sport

Der Jugendkartslalom ist sehr preiswert. Die jährliche Mitgliedsgebühr und die Trainingskosten sind geringer als bei dem ein oder anderen Fußballverein. Jeder Club hat vereinseigene Karts, die von den Fahrern genutzt werden können.


Einstiegsalter

Die jüngsten Fahrer sind 7 Jahre jung und mit voller Konzentration und mit viel Spaß dabei. Auch ab 7 Jahren ist die Teilnahme an Wertungsläufen möglich. Jugendkartslalom kann bis zum Alter von 18 Jahren betrieben werden.

Anzeige
Weitere Informationen zur Teilnahme am Jugend-Kart Slalom des ACV gibt es hier: https://www.acv.de/der-acv/vereinsleben/acv-im-sport/kartsport/jugendkartslalom oder per E-Mail an sport@acv.de.
Anzeige