Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
04.07.2024

Heimspiel beim DTM-Lauf am Norisring für SSR Performance

Für SSR Performance steht am kommenden Wochenende (5. bis 7. Juli) das Heimspiel und zugleich größte Highlight der DTM-Saison auf dem Norisring in Nürnberg an. Nur rund 150 Kilometer trennen die High-Performance-Werkstatt in München von dem spektakulären Stadtkurs in Süddeutschland. Am Steuer der beiden Lamborghini Huracán GT3 EVO2 sitzen Lamborghini-Werksfahrer Mirko Bortolotti (Italien) sowie der frisch gekürte 24-Stunden-Spa-Sieger Nicki Thiim (Dänemark). Bortolotti reist nach bisher zwei Podiumsergebnissen als Zweiter in der Fahrertabelle zum vierten Event der aktuellen Saison. Der Rennstall rund um Teameigner Stefan Schlund befindet sich also weiterhin mitten im Meisterschaftskampf.

„Ich freue mich unheimlich auf unser Heimspiel! Als Franke kenne ich die Strecke an der Steintribüne seit meiner Kindheit und habe dort viele tolle Erinnerungen gesammelt. Wir haben außerdem viele Gäste und Sponsoren vor Ort und wollen diesen ein tolles Erlebnis bieten. Gleichzeitig wartet dort aber eine sehr anspruchsvolle Aufgabe auf die Mannschaft. Mirko ist im Titelkampf ganz vorne dabei und mit einem guten Ergebnis können wir uns in eine perfekte Ausgangsposition für die zweite Saisonhälfte bringen“, erklärt Schlund.

Anzeige
Der Stadtkurs am Dutzendteich in Nürnberg wird auch „fränkisches Monaco“ genannt und ist mit 2,3 Kilometern rund um die historische Steintribüne die kürzeste Strecke im DTM-Kalender. Um jedem Fahrer genug Platz für eine schnelle Runde zu geben, finden die Qualifyings in zwei Startgruppen statt. „Die Strecke ist sehr kurz und ziemlich eng. Entlang der Mauern machen Millimeter den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Wir wollen unsere Punkteausbeute am Norisring im Vergleich zum vergangenen Jahr erhöhen und bei unserer Heimveranstaltung glänzen. Die Strecke wird mit ihrer einzigartigen Charakteristik zwar eher den Porsches liegen, trotzdem werden Nicki und Mirko zeigen, dass mit uns und Lamborghini zu rechnen ist“, sagt Teamchef Mario Schuhbauer.

ProSieben zeigt die beiden Läufe aus Nürnberg live im deutschen Free-TV und beginnt Samstag sowie Sonntag jeweils ab 13:00 Uhr, eine halbe Stunde vor Rennstart, mit der Übertragung. Alle weiteren Sessions gibt es zudem live und kostenlos auf Joyn und ran.de.
Anzeige