Mittwoch, 29. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
24.04.2024

Aston Martin Vantage DTM wird in Monaco versteigert

Im Rahmen des Monaco Historic Grand Prix vom 10. bis 12. Mai werden bei der Auktion von RM Sotheby’s zahlreiche historische Fahrzeuge interessierten Käufern angeboten. Darunter befindet sich einer von nur fünf hergestellten Aston Martin Vantage DTM, welcher von der HWA AG entwickelt und eingesetzt wurde. In der DTM-Saison 2019 pilotierte Daniel Juncadella dieses Fahrzeug, das nun mitsamt eines umfangreichen Ersatzteilpakets und einer zweitägigen Einführung zum Verkauf steht.
 
Affalterbach / Monte-Carlo, 24. April 2024 – Das Fürstentum Monaco ist seit jeher fest mit dem Motorsport verbunden. Auf dem legendären Stadtkurs an der Côte d’Azur messen sich jedes Jahr beim Großen Preis von Monaco die schnellsten Piloten der Welt. Auch die Marke Aston Martin hat sich in der jüngeren Vergangenheit dieses traditionsreichen Events einen Namen gemacht. Der zweifache Formel 1-Weltmeister und Monaco-Sieger Fernando Alonso fuhr bei der letztjährigen Auflage des Großen Preises von Monaco in einem Aston Martin auf den zweiten Platz. Der Spanier gilt als einer der großen Allrounder im Motorsport der Neuzeit. Neben seinen Weltmeistertiteln in der Formel 1 siegte Fernando Alonso unter anderem zweimal bei den 24 Stunden von Le Mans und nahm an den Indianapolis 500 sowie an der Rallye Dakar teil. Als international erfolgreicher Alleskönner ist Alonso auch von den hochtechnisierten Klasse-1-Tourenwagen fasziniert. Aufgrund der Nähe zu Aston Martin erwarb er von der HWA AG einen der fünf hergestellten Aston Martin Vantage DTM, um diesen bei Trackdays und privaten Events höchstpersönlich ans Limit zu treiben. Nun steht bei der im Rahmen des Monaco Historic Grand Prix stattfindenden Auktion von RM Sotheby’s eines der Schwesterfahrzeuge am 11. Mai zum Verkauf.
 
Der Aston Martin Vantage DTM steht für ein Stück Motorsportgeschichte. Nach der erfolgreichen DTM-Ära mit Mercedes-Benz setzte HWA seine jahrelange Erfahrung bei der Entwicklung und Konstruktion des Klasse 1-Rennwagens von Aston Martin ein, der in Rekordzeit entwickelt und auf die Rennstrecke gebracht wurde. In der Saison 2019 fuhr Daniel Juncadella mit dem nun zum Verkauf stehenden Chassis V38-063 zu sieben Top-10 Resultaten und war damit der erfolgreichste Aston Martin-Pilot in diesem Jahr. Die Klasse 1-Tourenwagen dieser Ära waren neben der Formel 1 die wohl am weitesten entwickelten Rennfahrzeuge, was sich auch in den technischen Daten widerspiegelt.
 
Der aufgeladene Reihenvierzylinder mit knapp zwei Litern Hubraum leistet 650 PS sowie 650 NM Drehmoment bei einer Maximaldrehzahl von 9500 U/Min. Mit dem „Push-to-Pass“-System lässt sich die Leistung nochmals um ca. 30 bis 50 PS erhöhen. Das sequenzielle Sechsganggetriebe in Transaxle-Bauweise erhält über eine Kardanwelle aus Carbon sowie eine Vier-Scheiben-Carbonkupplung die Leistung des Motors und überträgt diese auf die Hinterachse. Ein fortschrittliches Fahrwerk mit Doppelquerlenkern und durch Druckstangen betätigte Feder-Dämpfer-Einheiten an Vorder- und Hinterachse sorgen für ausreichende Balance auf der Rennstrecke. Für die Verzögerung ist die Carbon-Bremsanlage zuständig, welche in allen Situationen für mehr als genügend Bremswirkung sorgt. Mit einem Leergewicht von mindestens 986 kg besitzt der Aston Martin Vantage DTM ein Leistungsgewicht von nur 1,52 kg/PS.

Auch die Karosserie des Aston Martin Vantage DTM ist auf minimalen Luftwiderstand ausgelegt. Das Carbon-Monocoque mit einer Überrollstruktur aus Stahl ist von einer Außenhaut aus Kohlfaser umgeben. Der Heckflügel ist mit einem Drag-Reduction-System (DRS) ausgestattet, welcher sich auf Knopfdruck herunterklappt und den Luftwiderstand nochmals deutlich reduziert. Im Innenraum erwartet den Käufer ein hochmodernes Renncockpit mit einem Multifunktionslenkrad und elektronischem Dashboard.
 
Dank dieser Spezifikationen gehört der Aston Martin Vantage DTM zu den modernsten je gebauten Renntourenwagen. Neben diesem außergewöhnlichen Fahrzeug bietet HWA dem Käufer weitere attraktive Benefits. Zusätzlich zu einem umfangreichen Ersatzteilpaket mit Ersatzmotor, Getriebe, Frontsplitter, Carbon-Bremsscheiben, Stoßdämpfern und Ersatzrädern umfasst der Kaufpreis eine zweitägige, umfangreiche Einführung auf der Rennstecke zur Inbetriebnahme dieses exklusiven Rennfahrzeugs*. Erfahrene Ingenieure und Techniker der HWA AG werden den Käufer mit sämtlichen Details des Aston Martin Vantage DTM vertraut machen. Optional können auf Anfrage weitere Leistungen wie beispielweise Revisionen und Reparaturen angeboten werden.

Anzeige
Ebenso besteht die Möglichkeit, bei den Einsätzen auf der Rennstrecke den Aston Martin Vantage DTM von den Engineering-Spezialisten von HWA betreuen zu lassen. Damit profitiert der Käufer vom identischen Know-How, welches auch der Formel 1-Weltmeister in Anspruch nimmt.

Der Käufer des Aston Martin Vantage DTM erhält ein exklusives und beeindruckendes Stück Motorsporthistorie mit modernster Technik. Die Serviceleistungen von HWA garantieren darüber hinaus ein nachhaltiges Fahrerlebnis.
Anzeige