Mittwoch, 24. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
19.06.2024

Henri Möhring holt ersten DMKM-Pokal

Ein Rekordfeld von über 220 Teilnehmern trat am Wochenende bei der Deutschen Kart-Meisterschaft in Wackersdorf an. Bei den Mini schaffte Henri Möhring nach bisher viel Pech einen Befreiungsschlag und freute sich über seinen ersten Pokal. Daran möchte er nun in der zweiten Jahreshälfte anschließen.

Das der Youngster aus dem TB Racing Team das Potential für die Top-Ränge hat, konnte er bereits in Mülsen und Ampfing beweisen. Doch jeweils wurde er unfreiwillig eingebremst und verlor dadurch einen sicheren Rang im Spitzenpulk. Weiter ging es nun im Pro Kart Raceland Wackersdorf. An seinem Geburtstagswochenende startete er bestens vorbereitet in das dritte Event.

Anzeige
Am Samstagvormittag bestimmte Regen die Geschehnisse, mit der Bestzeit im Warm-Up zeigte Henri das er sich auch auf nasser Strecke wohl fühlt. Im späteren Qualifying warf ihn jedoch eine falsche Entscheidung bei der Wahl der Motorübersetzung auf nasser Strecke zurück. Es sollte einfach nicht sein: Das für ihn sehr schwierige Qualifying schloss er als Achter ab. Nach vielen Zweikämpfen im Verfolgerfeld blieb er auch während der Heats in den Top-Ten.
Sonntags meldete sich der Sommer in der Oberpfalz zurück. Henri fuhr im Super Heat von der neunten Position auf einen starken dritten Rang nach vorne und verbesserte sich damit auf Startplatz fünf für das große Finale. Vor vollen Zuschauerrängen lieferte er sich heiße Duelle mit der Konkurrenz. Beim Fallen der Zielflagge war Henri wieder Fünfter und durfte sich über seinen ersten DMKM-Pokal freuen. Zudem sicherte er sich die schnellste Rennrunde im Finale.

„Endlich hat alles gepasst und vor Allem hatten wir kein Pech. Wir hingen im Finale sehr eng zusammen. Zu Beginn habe ich noch etwas an Boden verloren, das habe ich aber schnell wett gemacht und freue mich nun über diesen Schritt nach vorne. So darf es in der zweiten Saisonhälfte weitergehen. In der Meisterschaft habe ich nun einen Sprung auf Position sieben gemacht. Ein großer Dank an meine Eltern, mein Team und Partner für die Unterstützung“, fasste der jetzt zehnjährige Förderpilot des ADAC Hessen-Thüringen zusammen.

Fünf Wochen muss sich Henri nun bis zum nächsten DMKM-Rennen gedulden. Vom 19.-21. Juli ist die höchste deutsche Kartrennserie auf dem Erftlandring in Kerpen zu Gast.
 
Anzeige