Samstag, 22. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
08.09.2023

asBest Racing bereit für Saisonhighlight der Nürburgring Langstrecken-Serie

Mit einem besonderen Highlight meldet sich die Nürburgring Langstrecken-Serie aus der Sommerpause zurück. Bei den 12h Nürburgring wird die populäre Nordschleifen-Rennserie am Samstag und am Sonntag je ein separates 6h-Rennen absolvieren. Die Veranstaltung, bei der auch durch die Red Bull Formula Nürburgring der viermalige Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel mit einem Formel 1-Fahrzeug über die Nordschleife fahren wird, gilt als Saisonhöhepunkt der traditionsreichen Langstreckenserie in der Eifel.

Auch asBest Racing wird bei den beiden Rennen an den Start gehen. Das Team aus Spessart wird bei beiden Rennen den Cupra TCR sowie den VW Scirocco R einsetzen. Mit beiden Fahrzeugen peilt das Team, das unweit des Nürburgrings beheimatet ist, starke Ergebnisse an.

Anzeige
Der Cupra TCR, der im auffälligen Komplettdesign des Zahnimplantatherstellers Medical Instinct an den Start geht, konnte in dieser Saison bereits große Erfolge auf der Nordschleife einfahren. Der leistungsstarke spanischen Tourenwagen sorgte für den ersten Klassensieg des Teams in der Nürburgring Langstrecken-Serie. Weitere Podestplatzierungen in der NLS und beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring folgten. Jens Wulf, Roland Schmid, Meik Utsch und Lukas Waltermann steuern den Wagen beim 63. ADAC ACAS Cup am Samstag. Im Sonntagsrennen werden sich Utsch, Sebastian Schemmann und Maik Knappmeier durch die Renndistanz beißen.

In der Klasse der seriennahen VT2-Tourenwagen mit Frontantrieb setzt asBest Racing erneut den VW Scirocco R ein, den das Team im Winter in aufwendiger Arbeit selbst aufgebaut hat. Kevin Gschwind und Christian Koger, die für asBest Racing bereits viel Erfahrung in der RCN sammeln konnten, werden am Samstag am Steuer des Scirocco Platz nehmen. Während Koger bereits beim letzten NLS-Lauf für das Team an den Start ging, feiert der Schweizer Gschwind sein Debüt in der Rennserie. Joachim Rabe und Peter Baumann komplettieren das Quartett. Baumann, Koger und Rabe werden auch am Sonntag ins Lenkrad des Scirocco greifen.

„Endlich meldet sich nach zweimonatiger Pause die NLS zurück“, freut sich Teamchef Alexander Schmidt. „Wir waren in den letzten Monaten allerdings nicht ganz untätig und sind auch in der RCN und der DMV NES 500 gestartet und befinden uns somit voll im Rhythmus. Wir wissen, dass es sehr anspruchsvoll wird, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zwei 6h-Rennen zu bestreiten, doch trotzdem gehen wir positiv gestimmt in das Rennwochenende. Mit dem Cupra TCR konnten wir in dieser Saison bereits einige Erfolge feiern und möchten dort an diesem Wochenende weitermachen. Bei unseren Scirocco-Fahrern geht es hauptsächlich darum, Erfahrung und Kilometer zu sammeln.“

Die beiden Rennen starten am Samstag um 15:30 Uhr und am Sonntag um 12:00 Uhr und können im offiziellen Livestream der Rennserie verfolgt werden. Für den NLS-Saisonhöhepunkt Eintrittskarten ab 25 Euro erhältlich. Diese beinhalten Zugang zu den Tribünen T3 (BMW M Power Tribüne), T4 (Bilstein-Tribüne) und T12a (Fahrerlagertribüne) sowie die exklusiven Zuschauerbereich im Brünnchen und Pflanzgarten. Daneben geht es ins Fahrerlager, die Boxengasse und die Startaufstellung. Inkludiert ist auch ein einmaliger kostenfreier Besuch zum Motorsport-Erlebnismuseum ring°werk.
Anzeige