Sonntag, 14. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
04.04.2023

Riedemann feiert erfolgreiches Debüt im Erzgebirge

An vergangenen Wochenende fand im Rahmen der 58. ADAC Rallye Erzgebirge der Auftakt der Deutschen Rallye Meisterschaft 2023 statt. Christian Riedemann und Beifahrer Nico Otterbach erreichten bei deren Debüt in Sachsen den vierten Gesamtplatz.

Bereits am Donnerstag hatte Christian Riedemann bei dem sogenannten Shakedown die Gelegenheit sich mit seinem brandneuen Hyundai i20 N Rally2 vertraut zu machen. Die Test- und Einstellfahrten nutzte er, um verschiedene Einstellungen an seinem Rallyeboliden zu testen und nach der gut fünf Monate langen Pause wieder erste Rennluft zu schnuppern. „Der Shakedown verlief gut für uns. Leider begann es zwischendurch heftig zu regnen und auch die Wettervorhersagen für die nächsten zwei Tage sehen sehr durchwachsen und nass aus“, berichtet Riedemann nach dem Shakedown.

Anzeige
Und damit sollte er Recht behalten. Aufgrund der schwierigen Verhältnisse starteten Riedemann und Otterbach sehr vorsichtig in die Rallye und lagen nach den ersten vier Wertungsprüfungen am Freitag auf Gesamtplatz vier. „Die drei Erstplatzieren Julius Tannert, Marijan Griebel und Philip Geipel haben in den letzten Wochen einfach viel mehr Kilometer absolviert als ich. Daher rechne ich mir an diesem Wochenende nicht all zu große Chancen aus. Deshalb bin ich mit unserem vierten Platz in der DRM sehr zufrieden“, berichtet Riedemann am Freitagabend im Service.

Die Rallye Erzgebirge war sogar ein zweifaches Debüt für den Niedersachsen. Zum einen startete er bei der Rallye im Sachsen zum aller ersten Mal, obwohl es bereits Riedemanns 18. Rallyesaison ist. Zum anderen fuhr er seinen Hyundai i20 N Rally2 im Erzgebirge zum ersten Mal im Regen. Letztendlich hatten es sich Riedemann und Otterbach zum Ziel gesetzt, den vierten Platz am Samstag zu verteidigen, was ihnen auch gelang. Am Samstag gegen 19:05 Uhr erreichten sie auf Gesamtplatz vier das Ziel der 58. ADAC Rallye Erzgebirge auf dem Marktplatz in Stollberg.

„Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Julius Tannert, der hier seine Heimrallye gewinnen konnte. Ich bin wirklich sehr mit unserer Performance und unserer Platzierung an diesem Wochenende zufrieden. Mehr war leider einfach nicht drin. Nun freue ich mich natürlich umso mehr auf meine Heimrallye in Sulingen in knapp fünf Wochen, wo die Karten neu gemischt werden“, so Riedemann beim Zieleinlauf in Stollberg. Eines ist Riedemann an diesem Wochenende besonders in Erinnerung geblieben: „Es hat mich wahnsinnig gefreut, so viele Zuschauer an den Strecken und im Service zu sehen, die dem schlechten Wetter getrotzt haben. Vielen Dank an jeden einzelnen. Außerdem möchte ich mich bei meinem Beifahrer Nico und all meinen Sponsoren und Partnern bedanken, die diese Saison 2023 für mich möglich machen.“

Der zweite Lauf der DRM findet im Rahmen der 34. ADAC ACTRONICS Rallye Sulingen am 5. und 6. Mai 2023 statt.
Anzeige