Samstag, 20. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Sports Cup
13.10.2023

Jubiläumssaison 2024 des Porsche Sports Cup mit vielen Attraktionen

Mehr Live-Übertragungen, Talent Pool für Nachwuchs-Rennfahrer und -fahrerinnen, attraktive Termine und vieles mehr: Der Porsche Sports Cup Deutschland geht 2024 mit zahlreichen Neuerungen in seine 20. Saison. Erste Details hat Alexander Pollich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, im Rahmen des Finalwochenendes der Breitensportserie bekannt gegeben.

Auf dem Hockenheimring wurde auch der Gesamt-Champion des Porsche Sports Cup 2023 geehrt: Karol Kret (Förch Racing by Atlas Ward). Der 18-jährige Pole hat in der Klasse 2d mit Platz zwei in der Porsche Sprint Challenge sowie dem Sieg in der Porsche Endurance Challenge die meisten Punkte gesammelt. Zusätzlich zum größten Pokal darf sich Kret auch über eine Gratiseinladung zum Porsche Sports Cup Members Drive 2024 freuen. In der Porsche Sprint Challenge ging Stefan Rehkopf aus Bovenden als Sieger hervor, die Porsche Sprint GT-Wertung hat Osman Tüccaroglu (Team a-workx Motorsport) aus Bad Salzuflen gewonnen und in der Porsche Endurance Challenge heißt der neue Champion Richard Gresek aus Frankfurt (Plus.line Racing Team). Die Porsche Drivers Competition Pro sicherte sich der Tscheche Tomás Urban. Im Rahmen der Jahressiegerehrung hat Porsche Deutschland-Geschäftsführer Karsten Sohns auch die Titelträger in den einzelnen Klassen geehrt.
 
Der Porsche Sports Cup Deutschland setzt auch im kommenden Jahr wieder auf sechs Event-Wochenenden in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Sie bereiten die Bühne für spannende Wettbewerbe mit reinrassigen Rennfahrzeugen von Porsche ebenso wie für straßenzugelassene Sportwagen der schwäbischen Marke. Die beliebte Motorsport-Plattform erleichtert jungen Talenten den Einstieg in den Automobilsport und bietet Amateur-Rennfahrern ein professionelles Umfeld für ihr Hobby. Zeitgleich werden auch Neulinge behutsam an das Fahren auf der Rundstrecke herangeführt. Jetzt baut Porsche Deutschland das Angebot nochmal umfangreich aus.
 
„2024 startet der Porsche Sports Cup bereits in seine 20. Saison. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass für einen besonders attraktiven Rennkalender inklusive Spa-Francorchamps, die Live-Stream-Übertragung aller Rennwochenenden und viele weitere Neuerungen“, erläutert Alexander Pollich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH. „Sie betreffen alt und jung: Die Youngtimer-Carrera Cup-Rennwagen der Neunelfer-Generationen 964 und 993 werden im Rahmen der Sprint Challenge Classic bei vier der sechs Rennwochenenden an den Start gehen. Gleichzeitig führen wir einen Talent Pool für junge Nachwuchsfahrer ein. Drei der sechs Plätze sind für Teilnehmerinnen reserviert. Außerdem darf sich der Gewinner des Porsche Sports Cup 2024 auf einen ganz besonderen Preis freuen: ein Jahr lang kostenlos Porsche Taycan fahren. Damit stellen wir die Weichen des Sports Cup auch im kommenden Jahr auf Erfolg.“

Porsche Sports Cup Talent Pool

Ab 2024 unterstützt Porsche Deutschland die traditionsreiche Nachwuchsförderung von Porsche mit einem zusätzlichen Standbein: den Talent Pool im Rahmen des Porsche Sports Cup. Er richtet sich an junge Automobilsport-Neueinsteiger und orientiert sich weitgehend an dem erfolgreichen Talent Pool-Schema des Porsche Carrera Cup Deutschland. Hier wie dort steht den jungen Teilnehmern ein erfahrener Coach zur Seite, der sie gezielt auf die Anforderungen einer professionellen Karriere vorbereitet – von der Analyse der Onboard-Aufnahmen über die Datenauswertung bis hin zur physischen Fitness. Besonderheit dabei: mindestens drei der sechs Plätze, die Porsche Deutschland im Sports Cup Talent Pool bereit hält, sind für Rennfahrerinnen reserviert. Detaillierte Informationen zu den Programminhalten und zum Auswahlprozess folgen in Kürze. 

Rennkalender 2024

Erstmals seit 2019 kehrt der Porsche Sports Cup Deutschland wieder auf die „Ardennen-Achterbahn“ von Spa-Francorchamps zurück. Das Rennwochenende auf der 7,004 Kilometer langen Berg- und Talbahn in den belgischen Ardennen steht vom 14. bis 15. September als vorletzter Lauf auf dem Programm. Der Saisonauftakt und das Saisonfinale finden erneut in Hockenheim statt, dazwischen gastiert der Sports Cup auf dem Nürburgring, im österreichischen Spielberg und in Oschersleben.

Live-Stream auf YouTube

Fans und Freunde des Porsche Sports Cup Deutschland, die den Rennwochenenden von daheim aus folgen möchten, dürfen sich freuen: 2024 wird die Live-Übertragung per kostenfreiem Stream auf dem YouTube-Kanal von Porsche Deutschland auf alle sechs Veranstaltungstermine ausgeweitet. 

Porsche Sprint Challenge Classic

Sie zählen zu den heimlichen Lieblingen vieler Zuschauer: Ab dem kommenden Jahr gehen die Carrera Cup-Youngtimer der Neunelfer-Generationen 964 und 993 regelmäßig im Rahmen des Porsche Sports Cup auf die Strecke. Geplant sind vier Auftritte: auf dem Nürburgring, am Red Bull Ring, in Spa-Francorchamps sowie beim Saisonfinale in Hockenheim. Porsche Deutschland freut sich, in Zukunft wieder viele Exemplare der luftgekühlten Cup-Fahrzeuge zurück auf die Rennstrecke locken zu können.

Aufwertung der GT4-Serie und vieles Neues mehr für 2024

Die verschiedenen Rennversionen des Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport kämpften in diesem Jahr unter dem Dach der Sprint GT um Punkte, Siege und Titel. Ab der kommenden Saison erhält diese Serie einen neuen Namen: Porsche Sprint Challenge GT4. Mit der Umbenennung geht die Aufwertung zum anerkannten Markenpokal einher. Eine weitere schon bekannte Änderung betrifft die Läufe der Porsche Endurance Challenge: Sie führen künftig über eine Dauer von 60 statt 100 Minuten und entsprechen damit dem Format zahlreicher SRO-Rennen. Zu guter Letzt darf sich der Gesamtsieger der Jubiläumssaison des Porsche Sports Cup auf eine besondere Anerkennung freuen: Der PSC-Champion 2024 bekommt ein Jahr lang kostenlos einen rein elektrischen Porsche Taycan zur Verfügung gestellt.

Kalender Porsche Sports Cup Deutschland 2024

25. – 26.05. Hockenheim (D) 
15. – 16.06. Nürburgring (D)
13. – 14.07. Red Bull Ring (A)
10. – 11.08. Oschersleben (D)
14. – 15.09. Spa-Francorchamps (B)
12. – 13.10. Hockenheim (D)
Anzeige