Montag, 20. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
14.09.2023

Sachsenring war nicht einfach für Alexander Tauscher

Der sechste Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland fand am vergangenen Wochenende auf dem Sachsenring statt. Für Alexander Tauscher waren es ereignisreiche Rennen auf der Berg-und-Tal-Bahn, am Ende holte der Schützling von Huber Racing Rang sechs und elf heraus.

Für Alexander Tauscher aus Mitterteich verläuft die Saison 2023 nicht wie erhofft. Immer wieder wurde er bisher durch Kleinigkeiten zurückgeworfen, so auch auf dem Sachsenring. Dabei war der Anfang wirklich gut. Vor 43.000 Zuschauern fuhr Alex im freien Training auf Rang zwei und wollte daran auch anschließend. Doch im Zeittraining reichte es am Ende nur zu Platz sieben respektive elf. „Der Luftdruck hat nicht 100% gepasst“, analysierte der 20-Jährige im Anschluss.

Anzeige
In den beiden Rennen wurde es für den Niederbayer dann schwer Boden gut zu machen. Der Sachsenring ist bekannt dafür, nicht viele Überholmöglichkeiten zu bieten. Im ersten Durchgang kämpfte er sich bei hochsommerlichen Temperaturen auf Platz sechs nach vorne. Am Sonntag sah er dann als Elfter die Zielflagge.

„Schon nach dem Qualifying wusste ich das es schwer wird. Wir müssen als Team nun weiter hart arbeiten und zusammenstehen. Das ist aktuell keine einfache Phase, die wir aber meistern können. Es warten noch vier Rennen. Ich blicke nicht mehr auf die Meisterschaft, sondern sehe jeden Lauf als Einzelrennen an, bei welchem ich überzeugen möchte“, so Alex weiter.

Vom 22.-24. September geht es für den Schützling von Huber Racing bereits auf dem Red Bull-Ring weiter. Vier Wochen später findet das große Finale in Hockenheim statt.
Anzeige