Montag, 15. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
06.05.2023

Krönung im Fürstentum: Cassidy gewinnt Monaco E-Prix

Das wohl schillerndste Formel E Rennen der Season 9 gewann am Samstag der Neuseeländer Nick Cassidy vom Team Envision Racing. Auf der 3,337 Kilometer langen Strecken im Fürstentum Monaco nutzte der 28-Jährige die starke Performance des Formel E Einheitsreifens optimal aus, machte acht Plätze gut und sah nach 29 Runden als Sieger die Zielflagge.

Für den Jaguar-Piloten war es bereits der dritte Sieg seiner Karriere in der vollelektrischen Serie. „Der Hankook Reifen war wirklich sehr konstant und hat wenig abgebaut“, sagte Cassidy, der bereits beim vorherigen Stopp in Berlin das Sonntagsrennen für sich entscheiden konnte.
 
Zweiter wurde sein Landsmann Mitch Evans (Jaguar TCS Racing), gefolgt von dem Briten Jake Dennis (Avalanche Andretti Formula E) auf Position drei. In der Gesamtwertung übernimmt der Sieger aus Monaco mit 121 Punkten die Führung. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Pascal Wehrlein (TAG Heuer Porsche Formula E Team) mit einem Rückstand von 20 Zählern und Dennis mit insgesamt 96 Punkten.
 ­
20.000 Zuschauer bildeten eine großartige Kulisse für den neunten Saisonlauf der Formel E im Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste. Unter ihnen auch prominente Gäste wie Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev, Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (beide aus Deutschland) und die ehemaligen Fußball-Nationalspieler Carlton Cole aus Großbritannien sowie Patrice Evra aus Frankreich. 
Anzeige