Sonntag, 14. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
12.06.2022

Nürburgring-Feeling: Toyota Collection präsentierte schnelle GR-Modelle

Einmal die adrenalinhaltigen Vibes und die Enge des Cockpits von Rennwagen spüren, die von der 24-Stunden-Hatz durch die „Grüne Hölle“ erzählen: Die Toyota Collection machte genau das am letzten Wochenende beim GR Day möglich. Rund 1.000 Fans kamen zum Public Opening der einzigartigen Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln) und staunten. Denn Einsteigen war erlaubt, gleich ob in die Racing-Cockpits von zwei GR Supra GT4, die auf dem Nürburgring um Punkte und Klassensieg gekämpft hatten, in den GT 86 CS Cup Rennwagen, der 2019 einen Klassensieg erzielte, oder in verschiedene GR-Serien-Sportwagen mit der Motorsport-DNA von TOYOTA GAZOO Racing. Darunter als Premierenstar sogar der neue GR86 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,8-8,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 200-198 g/km).

Alle GR-Modelle werden auf Basis der Erfahrungen und des Know-hows aus dem Motorsport entwickelt und genau diese enge Verwandtschaft zwischen Rennwagen und Straßensportwagen konnten die Gäste des GR-Days bei bestem Sommerwetter auf der Freifläche direkt vor dem Eingang zur Ausstellungshalle der Toyota Collection entdecken. Zu erleben waren dort auch der kompakte, 192 kW/261 PS starke Toyota GR Yaris (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP 8,2 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 186 g/km) und natürlich der Sportwagen Toyota GR Supra (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,5-6,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 170-143 g/km) und Modelle in GR Ausstattung.

Anzeige
Auch die eigentliche Sammlung der Toyota Collection mit insgesamt 75 legendären Toyota und Lexus Modellen aus sechs Jahrzehnten wurde exklusiv für dieses Public Opening um ganz besondere Gewinnertypen erweitert. Dazu zählte ein früher, noch in Camouflage gehüllter GR Supra sowie ein GR Supra Gran Turismo in spezieller Folierung im Stil des kürzlich lancierten erfolgreichen Rennsimulation Gran Turismo 7 für PS5 und PS4. Natürlich konnten sich die Sportinteressierten auch hinter das Lenkrad historischer japanischer Supercars vom Toyota 2000GT bis zum Lexus LFA setzen. Damit nicht genug: Die zweifache Damen-Rallye-Weltmeisterin und Toyota Markenbotschafterin Isolde Holderied gab Autogramme und erzählte in Fragerunden spannende Erlebnisse aus ihrer erfolgreichen Motorsportkarriere, vor allem freute sie sich über den intensiven persönlichen Austausch mit den Fans. 

Die Toyota Community trug ebenfalls zur gelungenen Sportschau bei diesem GR-Day in der Toyota Collection bei. So bot der Parkplatz vor der Ausstellungshalle ein buntes Bild mit klassischen Toyota MR2 Mittelmotor-Sportwagen aller Generationen, dazu gesellten sich kultige Supra, coole AE86 und rare JDM-Racer. TOYOTA GAZOO Racing Europe (TGR-E), verantwortlich für die Motorsportaktivitäten des japanischen Automobilkonzerns, gewährte überdies 75 begeisterten Fans in drei Guided Tours Zugang in das sonst verschlossene Museum siegreicher Rennwagen und legendärer Prototypen.

Es waren aufregende Führungen, die TGR-E auch Anfang Juli anbieten will, passend zum dann erneut sportiven Thementag in der Toyota Collection: Die himmlisch schönen und höllisch schnellen Celica Sportcoupés stehen am Samstag, 2. Juli, von 10 bis 14 Uhr im Mittelpunkt dieses Sommer-Openings. Sieben Generationen lang traf die Celica den sportlichen Nerv der Zeit und avancierte zum mit über 4,1 Millionen Einheiten meistverkauften asiatischen Sportcoupé. Auch der aktuelle Toyota GR Supra trägt Fahrspaß-Gene der Celica, startete doch 1978 der allererste Toyota Supra als Celica Supra.

Zum Programm gehören beim Juli-Opening der Toyota Collection wieder die kostenlosen Expertenführungen, die spannende Insiderinfos über sämtliche Exponate der Sammlung vermitteln sowie ein Vortrag über die spektakuläre Historie der Celica Sportcoupés. Ergänzend zum Thementag findet auf dem Parkplatz der Toyota Collection das Fantreffen „86 Meet“ statt, bei dem sich dann alles um die Fahrmaschinen und Driftchampions AE86, GT 86 und GR86 dreht.

Wer nicht bis zum Juli-Opening warten will: Bereits am kommenden Freitag, 10. Juni, findet von 18 bis 24 Uhr die Nacht der Technik Köln 2022 statt – und die Toyota Collection beteiligt sich mit Führungen durch die spannende Fahrzeugsammlung und einem Vortrag über „Die Mobilität der Zukunft“. Zudem gibt es Gelegenheit für Probefahrten mit dem Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch nach WLTP: Wasserstoff kombiniert 0,89-0,79 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) mit Brennstoffzellentechnik, der die Toyota Vision der nachhaltigen und emissionsfreien wasserstoffbasierten Gesellschaft unterstützt.
Anzeige