Montag, 8. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
30.06.2022

Mit viel Rückenwind zum vierten DRM-Lauf

Am kommenden Wochenende wird der vierte Lauf der Deutschen Rallye Meisterschaft im Rahmen der ADAC Rallye Mittelrhein ausgetragen. Nach dem Podium von Christian Riedemann und Co-Pilot Nico Otterbach bei der ADAC Rallye Stemweder Berg reist das Team mit dem Ziel nach Wittlich an diese Leistung anzuknüpfen.

Die ADAC Rallye Mittelrhein ist in diesem Jahr zum ersten Mal Teil der Deutschen Rallye Meisterschaft. Es werden rund 80 Teilnehmer auf den Strecken rund um die rheinland-pfälzische Stadt Wittlich erwartet. Mit mehr als 140 anspruchsvollen Wertungskilometern verlangt die erste Rallye ADAC Mittelrhein den Fahrerinnen und Fahrern einiges ab. Die Wertungsprüfungen finden in der Eifel und auf beiden Seiten der Mosel statt. Geplant sind insgesamt sechs Wertungsprüfungen an zwei Tagen, die jeweils zweimal gefahren werden. Mit Ausnahme des Zuschauerrundkurses Bergweiler handelt es sich ausschließlich um Start-Ziel-Prüfungen.

Anzeige
Der Kirchdorfer Christian Riedemann geht nach seinem zweiten Platz bei der ADAC Rallye Stemweder Berg gestärkt in diesen vierten Lauf der DRM: „Die letzte Rallye hätte nicht besser für uns laufen können. Es war ein harter Kampf mit Marijan Griebel und Philip Geipel von der ersten bis zur letzten WP.“ Es gibt jedoch eine kleine Änderung im Team: Christians Stammbeifahrer Michael Wenzel wird in das Cockpit zurückkehren. Nico Otterbach ist an diesem Wochenende beruflich unterwegs und wird zu einem späteren Zeitpunkt der Saison nochmal neben Christian Platz nehmen.

„Unser Hyundai i20N Rally2 vom belgischen Team BMA rund um Bernhard Munster war nahezu perfekt. Außerdem ist es super, dass zwischen der letzten und der bevorstehenden Rallye lediglich drei Wochen liegen.“ Bereits in den Jahren von 2010 bis 2014 bestritt Riedemann die ADAC Rallye Deutschland, von der einige Teilabschnitte für die ADAC Rallye Mittelrhein übernommen wurden. „Es wird sicherlich wieder eine spannende Rallye“, freut sich Riedemann.

Christian Riedemann und Michael Wenzel gehen mit der Startnummer sechs an den Start. Der Startschuss der ADAC Rallye Mittelrhein, fällt am Freitagnachmittag um 16.30 Uhr in Wittlich. Der Zieleinlauf ist nach knapp 140km am Samstagabend geplant.
Anzeige