Montag, 23. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
17.03.2022

Knacker und Flores-Trigo stehen in den Startlöchern

Schweren Herzens verkaufte Knacker seinen Opel Adam R2 im November letzten Jahres. Das Team ging zuvor einige Möglichkeiten für die kommende Saison durch und entschied sich letztendlich für den Verkauf. Daraufhin kam die wichtigste Frage auf – für welches Fahrzeug entschied sich das Team?

Das Team NK Rallyesport präsentierte Anfang der Woche allen seinen Partnern und Unterstützern das neue Fahrzeug sowie die Teambesatzung. Das Team besteht aus dem Duo Nico Knacker und dem Beifahrer Enrico Flores-Trigo, der aus beruflichen Gründen nicht vor Ort sein konnte, sowie aus drei Mechanikern. Als neues Fahrzeug präsentierte Knacker voller Stolz seinen Renault Clio Rally4 aus dem Hause Alpine Racing in Frankreich. Der Renault Clio Rally4, mit rund 215 PS und einem Gewicht von 1080 kg, verschaffte großes Staunen und Zuspruch bei seinen Partnern.

Anzeige
Die Präsentation des Renaults Clio Rally4 wurde in der Ausstellungshalle vom Autohaus Habighorst in Sulingen durchgeführt, welche ein perfektes Ambiente bot. Er bedankte sich für die bevorstehende Unterstützung in der Saison 2022 und gab ihnen einen Einblick in die Saisonplanung.

Knacker und Flores-Trigo werden in diesem Jahr um den Titel der Deutschen Rallyemeisterschaft 2 kämpfen. Die Meisterschaft haben sie im letzten Jahr als Vizemeister beendet. „Dass Enrico und ich ein eingespieltes Duo sind, ist kein Geheimnis mehr. Ich freue mich jetzt schon wieder auf die Saison mit ihm. Zunächst ist oberste Priorität für uns, mit dem Auto eins zu werden“, blickt Knacker voraus. Das Team kann es kaum erwarten, das neue Fahrzeug an den Start zu bringen. Als Testlauf für die ersten Kilometer wollen sie die Rallye Buten un Binnen am 19. März auf dem IVG-Gelände in Steyerberg nutzen. Jedoch fehlt dazu bislang die Sondergenehmigung für das Fahrzeug. Knacker hofft, dass diese zeitnah eingeht, um dort an den Start gehen zu können.

Als erster Lauf der DRM steht die ADAC Rallye Erzgebirge am 22./23. April bei Knacker und seinem Team im Kalender. Insgesamt nehmen sie an sieben Veranstaltungen bis Mitte Oktober teil. Flores-Trigo ist ebenfalls schon eingestimmt: „Ich bin mir sicher, dass wird ein aufregendes Jahr für uns. Das Auto wird eine neue Herausforderung, uns aber auch sicherlich viel Freude bereiten, sobald wir uns eingefunden haben.“

„Durch mögliche weitere Lockerungen der Corona Auflagen hoffen wir natürlich auch, dass es bald wieder m glich ist viele Zuschauer an der Strecke sehen zu können. Denn auch das macht den Sport aus und motiviert uns“, so Knacker. Als eingespieltes Team und mit dem neuen Renault Clio Rally4, steht das Team also voller Vorfreude in den Startlöchern für die Saison 2022.
Anzeige