Mittwoch, 30. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
06.10.2022

Julian Setnicka mit klarem Ziel: Profirennfahrer

Der 15-jährige Julian Setnicka hat ein klares Ziel vor Augen: Profirennfahrer zu werden. Vom Kartsport möchte er über den GT-Sport dieses Ziel erreichen. „Ich möchte meine Leidenschaft und meine Berufung zum Beruf machen – dafür arbeite ich hart und konsequent“, so der Youngster, der 2023 an der Rotax MAX Challenge Germany teilnehmen wird.

Bereits seit dem zehnten Lebensjahr betreibt Julian Setnicka nun schon Motorsport. 2020 stieg er dann in den Kartsport ein und begann bei der Speed World Academy in Bruck an der Leitha (Österreich). 2021 erfolgte der Einstieg beim SWA Racing Team in die österreichische Rotax Clubsport Meisterschaft. Auf Anhieb holte er dort dann den Gesamtsieg in der Junior-Meisterschaft und zeigte damit sein großes Talent.

Anzeige
2023 wird der junge Kartpilot nun in der Rotax MAX Challenge Germany im Team von CV Performance an den Start gehen und dort um die Meisterschaft kämpfen.Seine Planungen für die nächsten Jahre stehen ebenfalls schon fest. Hier hat Julian Setnicka ganz klare Vorstellungen. „Ich werde verschiedene Kontakte knüpfen und mir ein Netzwerk aufbauen. Über diesen Weg möchte ich die Aufnahme in ein Nachwuchsförderprogramm schaffen – dafür werde ich hart kämpfen.“

Der weitere Weg wäre ein Start mit einem Mercedes-AMG GT4 in der Serie GTC Race, die sich um Nachwuchstalente kümmert und wo man durch ein Förderprogramm kostenfrei in einen GT3 kommen kann. „Mit Christian Voss von CV Performance sind wir hier schon bei einem Testtag unterwegs gewesen und für uns wäre es ein idealer Start in die GT-Karriere“, erklärt Julian Setnicka abschließend.

Momentan ist das Talent auf der Suche nach weiteren Fördern und hat eine Initiative ins Leben gerufen, wo man sich beteiligen kann.

Im Internet unter https://ibiy.net/JulianSetnicka können sich Interessenten über die einzelnen Möglichkeiten informieren.
Anzeige