Sonntag, 5. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
19.12.2022

DKM ist startbereit für 2023 – Neue Wertungen und neue Strecke

Wenige Tage vor der Jahreswende steht das Programm der Deutschen Kart-Meisterschaft. Nach dem der Kalender bereits im Oktober veröffentlicht wurde, komplettiert Franciacorta (Italien) das Programm. Darüber hinaus warten weitere Neuerungen in der höchsten deutschen Kartrennserie. Die Einschreibung startet am 20. Dezember.

Vom 21.-23. April fallen 2023 im sächsischen Mülsen die ersten Entscheidungen des Jahres. Danach reist der Tross weiter in das belgische Genk. Die internationale Top-Strecke begrüßt vom 26.-28. Mai die Fahrerinnen und Fahrer der Prädikatsserien. Zur Saisonhalbzeit geht es Ende August (25.-27.08.) nach Wackersdorf. Das Prokart Raceland bietet zwei Wochen vor der Kart Weltmeisterschaft an gleicher Stelle ein internationales Flair und kürt gleichzeitig die Halbzeitmeister. Neuland wartet auf dem Erftlandring in Kerpen – die Traditionsrennstrecke erhielt bereits einen neuen Asphalt und wird in den kommenden Wochen weiter umgebaut. Beim vierten Meisterschaftslauf können vom 22.-24. September bereits die ersten Titelentscheidungen fallen.

Finale im italienischen Franciacorta (Italien)

Erstmalig im Programm vertreten ist die italienische Top-Strecke in Franciacorta. Drei Wochen nach der OK-Weltmeisterschaft an gleicher Stelle, werden dort vom 27.-29. Oktober die Meister des Jahres gekürt. Eine Autostunde von Mailand entfernt, bietet der 1.300 Meter lange Kurs ein tolles Umfeld für die letzten Entscheidungen des Jahres. Veranstaltet wird das Event gemeinsam durch das Team der DKM und den Verantwortlichen vor Ort. 2022 wurde das Team in Franciacorta durch die FIA zum Veranstalter des Jahres ausgezeichnet.

Neue Masters-Wertung in beiden Schaltkart-Klassen

Bereits seit zwei Jahren gibt es in der DKM und DJKM eine Rookie-Wertung für die jüngsten Teilnehmer im Feld. 2023 wird zusätzlich in der DSKM und DSKC eine Masters-Wertung ausgeschrieben. Alle eingeschriebenen Fahrer*innen des Jahrgangs 1988 und älter nehmen automatisch daran teil. Neben einem großen Meisterpokal erhalten die beiden Sieger jeweils einen Erlass der Einschreibegebühr für die Folgesaison.

Bis zu 70.000€ Preisgeld in der Teamwertung

Das TB Racing Team gewann 2022 die Teamwertung und kassierte ein Preisgeld in Höhe von 15.000€, insgesamt wurden 50.000€ an Preisgeldern an die TOP-Team Teams ausgeschüttet. In der kommenden Saison wird die Teamwertung weiter aufgewertet. Bei über 100 Einschreibungen in die vier Prädikate der DKM wird erneut ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 50.000€ ausgeschüttet. Sogar 70.000€ Preisgeld warten auf die zehn besten Teams bei einer Einschreibung von über 150 Fahrerinnen und Fahrern.

DKM startet mit 100% CO2 neutralem Kraftstoff (E-Fuel)

Die Deutsche Kart-Meisterschaft vertraut zukünftig auf E-Fuel: Nach einem Ausschreibungsverfahren fiel die Entscheidung zu Gunsten von P1 Fuels. Damit ist die DKM eine der ersten Kartrennserien weltweit welche auf 100% fossilfreien Kraftstoff setzt.

Anzeige
Neuerungen gibt es auch beim Trainingsverbot vor den Rennveranstaltungen. Ab der kommenden Saison herrscht für die Teilnehmer nur noch am Donnerstag vor einer Rennveranstaltung ein Test- und Trainingsverbot.
Das offizielle Reglement für die Saison 2023 wurde auf www.kart-dm.de veröffentlicht. An gleicher Stelle startet auch am 20. Dezember 2022 die Online-Einschreibung.

Neben den fünf Rennen der DKM, veranstaltet das Team in diesem Jahr auch das Road to Wackersdorf. Vom 20.-23. Juli ist das Event die Generalprobe für die Kart-Weltmeisterschaft. Ausgeschrieben sind die Klasse KZ, KZ2 und KZ2 Masters. Der Zeitplan und das technische Reglement inkl. Reifen und Kraftstoff sind an dem der FIA Kart Weltmeisterschaft angelehnt.

DKM Rennkalender 2023:

21.04.-23.04.2023 – Mülsen
26.05.-28.05.2023 – Genk (Belgien)
25.08.-27.08.2023 – Wackersdorf
22.09.-24.09.2023 – Kerpen
27.10.-29.10.2023 – Franciacorta (Italien)
 
Anzeige