Donnerstag, 9. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
21.10.2021

Versicherung beim Autokredit: Lohnt sich so etwas?

Wer mit Begeisterung den Motorsport verfolgt, wird auch in der privaten Garage ein attraktives Fahrzeug parken wollen. Beim Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens oder einer teuren Reparatur im Laufe des Fahrzeuglebens lässt sich ein Kreditabschluss oft nicht umgehen. Dieser sichert finanzielle Freiheiten zu, kommt jedoch oft mit vertraglichen Extras wie der Restschuldversicherung daher. Ob der Abschluss einer solchen Versicherung lohnt oder nicht, hängt sehr vom Einzelfall ab.


Weshalb überhaupt eine Restschuldversicherung?

Ob klassischer Benziner oder Interesse für elektrische Modelle, die Investition in ein Fahrzeug kostet Geld. Je hochwertiger das ausgesuchte Modell ist, umso eher muss ein Kredit mit längerer Laufzeit abgeschlossen werden. Diesen über Jahre zurückzuzahlen, ist mit finanziellen Unsicherheiten verbunden.

Dies wissen die Banken und Kreditinstitute, die deshalb eine genaue Prüfung der finanziellen Verhältnisse eines Antragsstellers durchführen. Selbst wenn eine Zweckbindung wie bei einem Autokredit vorliegt, kann ein hoher Kreditbetrag und eine lange Laufzeit zum Risiko für den Kreditgeber werden. Wer weiß heute schon, ob Sie in einigen Jahren Ihren Kredit noch sicher zurückzahlen können?

Anzeige
Aus diesem Grund ist die Restschuldversicherung eingeführt worden. Hiermit sichern Sie die Situation ab, dass Sie beispielsweise durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit Ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können. Die Versicherung springt ein, so dass der Autokredit weiterhin sicher getilgt werden kann.


Günstigere Konditionen durch Versicherung

Da manche Kreditinstitute komplett auf die Restschuldversicherung verzichten und andere diese zwingend vorschreiben, sind angehende Autokäufer verunsichert. Es hilft, den Sinn der Versicherung zu verstehen und die eigenen finanziellen Gegebenheiten genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ein Vorteil ist die Versicherung, wenn ein Autokredit zu günstigen Konditionen abgeschlossen werden soll. Durch die Versicherung hat die Bank die Sicherheit, dass sie ihr Geld auf jeden Fall zurückbezahlt bekommt. Dies belohnen viele Banken mit etwas günstigeren Zinsen. Der Abschluss einer Versicherung kann also auch lohnen, wenn Ihre finanzielle Situation vergleichsweise gut ist.

Natürlich müssen Sie für die abgeschlossene Versicherung ein paar Euro im Monat zusätzlich einplanen. Sie zahlen hierbei Beiträge in Produkte wie eine Risiko-Lebensversicherung ein. Dies erhöht Ihre monatliche Belastung, da Sie neben der Kreditrate für die Versicherungsbeiträge aufkommen müssen.


Individuelles Risiko richtig abschätzen

Grundsätzlich sollten Sie die Restschuldversicherung nicht als Belastung oder Anreiz für niedrigere Zinsen verstehen. Der eigentliche Sinn der Versicherung ist, Sicherheit für die Rückzahlung des Autokredits zu gewinnen. Und hier entscheidet Ihrer Lebenssituation erheblich.

Wenn Sie über ein gesichertes Einkommen verfügen, beispielsweise im Beamtenstatus oder als Angestellter im öffentlichen Dienst, werden Sie auch noch zum Ende der Kredittilgung hin finanzielle Sicherheit genießen. Hier ist die Restschuldversicherung weniger angebracht als bei einem geringen Einkommen und einer mäßigen Bonität. Ein seriöser Finanzpartner hilft Ihnen, diese Situation richtig abzuschätzen und herauszufinden, ob die Restschuldversicherung eine echte Bereicherung für Sie ist.


Alternative Kredite unbedingt überprüfen

Nicht nur die Kreditzinsen können vom Abschluss der Versicherung beeinflusst werden. Je nach Bank kann die Versicherung eine Grundvoraussetzung sein, dass es überhaupt zum gewünschten Autokredit kommt. Da es verschiedene Formen der Autofinanzierung gibt, sollten Sie nicht voreilig handeln.

Der Vergleich von Krediten mit und ohne Restschuldversicherung ist ratsam, um sich einen unabhängigen Blick über den Kreditmarkt in Deutschland zu verschaffen. Dies gilt speziell für die kritische Prüfung des Kreditangebots, die Ihnen Ihr Autohändler unterbreiten möchte.