Montag, 17. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Wintersaison
12.02.2020

Winter Cup Lonato feiert Jubiläum

Es verspricht ein riesiges Spektakel zu werden: Der Winter Cup in Lonato (IT) erwartet am kommenden Wochenende (14. bis 16. Februar 2020) über 300 Fahrerinnen und Fahrer auf dem 1.200 Meter langen South Garda Circuit.
 
Alles was Rang und Namen hat, wird bei der mittlerweile 25. Ausgabe des Kartsport-Klassikers an den Start gehen. Dafür gibt es seit Jahren einen guten Grund, denn das Rennen unweit des Gardasees bietet für die Kart-Industrie, die zum Großteil im Einzugsgebiet ansässig ist, die perfekte Möglichkeit, ihre Produkte für die anstehende Rennsaison zu testen. Egal, ob Chassis, Motoren, Bremsen oder Zubehör – sämtliche Teile können einem ersten Renneinsatz unterzogen werden. Aber auch die menschliche Komponente darf nicht vergessen werden. So können sich Fahrer nach einen Teamwechsel oder Klassenumstieg erstmals im Wettbewerb messen und sich in ihren neuen Umfeldern akklimatisieren.
 
Auch bei den deutschen Fahrern und Teams ist der Winter Cup seit Jahren beliebt. Da verwundert es auch nicht, dass insgesamt 20 Pioniere die Reise in die Lombardei antreten.
 
Im Feld der Rok Minis wird Marcell Korchukov (RMW Motorport) die deutschen Farben als Solist verteidigen. Leon Taylor Primm (Valier Motorsport), Maxim Rehm (Tony Kart Racing Team) und Leon Hoffmann (SRP Racing Team) bilden derweil das deutsche Trio bei den OK Junioren. Auch in der KZ2-Klasse geht mit Simon Connor Primm (Valier Motorsport), Davids Trefilovs (SRP Racing Team) und Valentino Fritsch (CPB Sport) ein Dreiergespann für Deutschland ins Rennen. Ein schwarz-rot-goldenes Großaufgebot wartet in der OK-Klasse auf: Chris Rosenkranz (KSM Official Racing Team), Raphael Kamalker, Vincent Andronaco (beide Millennium Racing Team), Nico Hantke, Jakob Bergmeister (beide KSM Official Racing Team), Ben Dörr (TB Racing Team), Lukas Scherbinskas (NSL Racing), Lilly Zug (Energy Corse), Felix Arnold (Kartshop Ampfing), Juliano und Sandro Holzem (beide SFR Motorsport) sowie Hugo Sasse (Parolin Racing Kart) und Arthur Tohum (CV Performance Group) werden hier zum Angriff blasen.
 
Los geht es in Lonato am Freitag mit dem Qualifying und den ersten Heats. Der Samstag steht ganz im Zeichen der Vorläufe, bevor der Sonntag das Event mit den Super Heats und den Finals beschließt. Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es auf der offiziellen Website unter www.southgardakarting.it.