Dienstag, 27. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
06.10.2020

Dreifach-Sieg für Phil Coli Strenge in Ampfing

Am vergangenen Wochenende gastierte der Süddeutsche ADAC Kart Cup zum vorletzten Rennen auf dem Schweppermannring in Ampfing. In der Mini-Klasse mischte Phil Colin Strenge im Spitzenpulk mit und holte sich am Ende einen starken Dreifacherfolg. Gleichzeitig baute er seine Führung in der Meisterschaft aus.

Nach einer Woche Pause ging es für Phil Colin Strenge am vergangenen Wochenende wieder auf die Rennstrecke. In Ampfing wartete das vorletzte Rennen des Süddeutschen ADAC Kart Cup. Dabei hatte der Youngster aus Unterensingen zu Beginn im freien Training Probleme in seinen Rhythmus zu finden. Trotzdem reichte es für ihn zur Pole-Position.

Anzeige
In insgesamt drei Rennen galt es den Platz an der Sonne zu verteidigen. Die Konkurrenz schlief aber auch nicht und so lieferte sich Phil im ersten Rennen einen tollen Fight um den Sieg. Am Ende bewies er taktisches Geschick und holte sich den Erfolg.

Einfacher waren die beiden Rennen am Sonntag. Diesmal schaffte er sich direkt auf den ersten Metern von seinen Verfolgern zu lösen und fuhr jeweils einen ungefährdeten Sieg nach Hause. Mit der maximalen Ausbeute auf der 1.063 Meter langen Strecke wurde er am Sonntagabend als verdienter Tagessieger gekürt und gab damit einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Wochenende stattfindende ADAC Kart Masters an gleicher Stelle.

„Mit dem Ergebnis kann man nur zufrieden sein. Darauf ausruhen dürfen wir uns aber nicht. Ich bin Erster im ADAC Kart Masters und möchte den Platz auch verteidigen. Wir müssen kommendes Wochenende genau so hart arbeiten, um dann erneut zu siegen“, sagte der zehnjährige Youngster am Abend.