Dienstag, 25. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
31.01.2020

RMC Talent-Academy gibt Förderpakete für die Saison 2021 bekannt

Die Rotax MAX Challenge Germany um Initiator Andreas Matis hat sich nach dem unglaublichen Erfolg der RMC-Germany Talent-Academy 2019 entschieden, dieses einmalige Konzept in der kommenden Saison weiterzuführen. Es werden auch dieses Jahr wieder für die besten Teilnehmer aus dem Nachwuchsförderprogramm der RMC-Germany Talent-Academy 2020 mehrere Preise und Förderpakete für die Saison 2021 vergeben, die es in sich haben.

Ziel ist es junge, talentierte Kartfahrer von den Micro-Klassen bis in den Automobilsport in allen Bereichen auszubilden und zu fördern. Hierfür hat man das RMC-Nachwuchsförderprogramm ausgearbeitet, welches wegweisend im deutschen Kartsport ist und seinesgleichen sucht.

Anzeige
Neben den beiden Gewinner aus dem Förderkader 2019, Miko Mikov und Bastian Barlage werden dieses Jahr auch Niklas Cassarino, Valentin Kluss, Luis Dettling und Noah Vogler erheblich finanziell und materiell unterstützt. Etliche Siege, Podestplätze und Top-Fünf Platzierungen brachten am Ende der RMC-Clubsportserie 2019 einen Titel, einen Vize-Titel und drei weitere Top-Fünf Endergebnisse für die Kadermitglieder des RMC Nachwuchsförderprogramms. Die Ergebnisse im Auftaktjahr bestätigen dieses Konzept und zeigen, wie wichtig konsequente und professionelle Fahrerausbildung im Motorsport ist!

Mit dieser einmaligen Kombination aus top organisierten Kartrennen und der parallelen Ausbildung von Nachwuchstalenten hat die Rotax MAX Challenge und die RMC Clubsportserie, um Veranstalter Andreas Matis und Fahrercoach Jean-Louis Capliuk, die Messlatte in Sachen Nachwuchsförderung höher gelegt. Aus den gewonnen Erfahrungen und Erkenntnissen, aber auch nicht zuletzt aufgrund dem Feedback aller Beteiligten, wurde das Konzept für 2020 nochmal optimiert und weiterentwickelt.

Die Teilnehmer aus dem Kader des Nachwuchsförderprogramms werden nicht nur nachhaltig geschult und ausgebildet, sondern bei entsprechendem Talent und persönlichem Einsatz, auf ihrem Weg in den weiteren Kartsport bis hin zum Automobilsport begleitet und gefördert. Die Entwicklung der Teilnehmer wird im Verlauf der Camps und der Teilnahme an der RMC bzw. der RMC-Clubsportserie beobachtet und bewertet. Mit einem ausgeklügelten Punktesystem werden dann an einem Sichtungstag im November 2020 die sechs besten Teilnehmer aus den Micro-, Mini-, Junior- und Senior-Klassen ausgewählt und in der Saison 2021 materiell und finanziell unterstützt.

Unter anderem bekommen die zwei besten Teilnehmer neben den Nenngelder und einem Leihmotor, auch ein Kart-Chassis für die Saison 2021 kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Clou an der Geschichte ist, dass die Gewinner sich den Hersteller aussuchen können, von dem sie das Chassis bekommen. Somit sind die Gewinner völlig frei, in welchem Racing-Team sie dann fahren wollen oder ob sie als Privatfahrer die Saison 2021 bestreiten.

Außerdem bekommen zwei Teilnehmer ab 14 Jahre Testfahrten im Automobilsport und bei entsprechendem Talent die Möglichkeit in den Automobilsport einzusteigen. Zwei weitere Teilnehmer werden am Jahresende vom DSK (Deutscher Sportfahrer Kreis) zu ihrer Nachwuchssichtung auf dem Hockenheimring eingeladen, wo es um weitere Sponsorenpakete geht.

Um in das Nachwuchsförderprogramm aufgenommen zu werden, ist die Teilnahme am Racing-Camp und mindestens einem der anderen Camps Pflicht. Als kleines Bonbon bekommen Kadermitglieder, die 2020 zum ersten mal in der RMC oder der RMC-Clubsportserie mitfahren, automatisch das Nenngeld für ein  Rennwochenende seiner Wahl in der RMC Clubsport-Serie 2020 erstattet.

Weitere Infos, Ausschreibung und Anmeldung unter a.matis@karthandel.com oder info@die-kartschule.de. Telefonische Auskunft unter +49 2821 9760173 oder +49 176 10184195