Dienstag, 21. Januar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
14.01.2020

Alois Rieder mit Alquell-Porsche am Start

Alois Rieder bleibt dem GTC Race und dem Goodyear 60 weiterhin treu. Sein Einsatzgerät wird der Porsche 991 GT3 R mit der auffälligen Alpquell-Folierung sein!

Schon beim Finale der Saison 2019 in Hockenheim fiel der Zillertaler mit dem neuen Design des GT3-Porsche extrem auf. In blauen Abstufungen wird für sein Mineralwasser-Quelle im Bezirk Kufstein geworben. Alpquell wurde in den frühen 70er Jahren des vergangenen Jahrtausends gegründet und wird von Rieders Quellenbetriebe Ges.m.b.H. abgefüllt und vermarktet. Darüber hinaus betreibt der Multiunternehmer noch Hoch- und Tiefbau, Zimmerei und Holzbau, Fenster- und Türenbau, Tischlerei und Blockhausbau.

Anzeige
Das Wasser von „Alpquell“ kommt aus den Bergen der Zillertaler Alpen und tritt aus eigener Kraft zu Tage. Die jahrzehntelange Verweildauer in den Felsen ist Ursache und Garantie für die höchsten Standards für Hygiene und Mineralisierung des Mineralwassers. Auch an den Rennwochenenden des GTC wird es gerne getrunken.

Mit dem Einsatz in der neuen Saison geht Alois Rieder in seine achte Saison in der Serie. Erstmals trat er im Jahr 2013 mit dem damaligen Porsche 997 GT3 R auf. 2019 stieg er dann auf den Porsche 991 GT3 R um.

„Wir fühlen uns sehr wohl bei Lena und Ralph Monschauer und natürlich wird es jetzt noch interessanter im Umfeld der DTM. Da freuen wir uns schon mächtig drauf“, so Rieder. Mit „wir“ meint er sein Team. Christoph Eller, Ulli Ritzer und Christian Überbacher sowie Alois Rieder sind seit Jahren eine eingeschworene Gemeinschaft und überaus beliebt im Fahrerlager.

„Ich weiß gar nicht, auf was ich mich am meisten freuen soll“, so nochmals Rieder. „Die Streckenauswahl ist super und uns kommt auch zugute, dass es sechs Rennwochenenden sind. Das passt!“

Los geht es für das Team beim ersten Einsatz Ende März auf dem Hockenheimring.

Infos Alpquell: www.alpquell.com


Termine GTC Race / Goodyear 60

27./28.03.2020 Hockenheim 1 (Preis der Stadt Stuttgart)
15.-17.05.2020 Lausitzring (DTM)
26.-28.06.2020 Monza (DTM)
10.-12.07.2020 Norisring (DTM)
11.-13.09.2020 Nürburgring (DTM)
02.-04.10.2020 Hockenheim 2 (DTM)