Dienstag, 31. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
29.02.2020

Noch 70 Tage bis zum Start der DKM 2020

In 70 Tagen ist es soweit, im bayerischen Ampfing beginnt die neue Saison der Deutschen Kart-Meisterschaft. Schon jetzt zeichnet sich wieder ein hochkarätiges Teilnehmerfeld ab. Mehr als 110 Fahrerinnen und Fahrer haben sich bereits für das Championat eingeschrieben.

Nach einer langen Winterpause fiebern Fahrer, Teams und Organisatoren dem Startschuss zur Deutschen Kart-Meisterschaft 2020 entgegen. Los geht es auf dem Schweppermannring in Ampfing. Vom 8.-10. Mai findet in Bayern das erste Rennen des Jahres statt. Danach geht es weiter nach Wackersdorf, Kerpen, Mülsen und Genk in Belgien.

Anzeige
Das Programm umfasst mit der Deutschen Kart-Meisterschaft, Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft, Deutschen Schalt-Kart-Meisterschaft, dem DMSB Schalt-Kart-Cup sowie der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft erneut fünf Klassen. Der Auftakt in die neue Saison war der Einschreibestart im Januar. Seitdem haben über 115 Teilnehmer ihre Nennung eingereicht und versprechen hochkarätige Felder. Bis zum 01. März können sich Interessierte noch vergünstigt in die DKM, DJKM, DSKM und DSKC einschreiben. Zur Einschreibung steht ein Online-Tool zur Verfügung.

Auf die besten Fahrer warten zum Jahresende wieder attraktive Preise. Neben freien Einschreibungen und Reifen für die Saison 2021, erhalten die Bestplatzierten auch wieder Simulator- und Testfahrten. Darüber hinaus gibt es 2020 erstmalig einen Nationen Cup, bei welchem zum Jahresende die beste Nation im Rahmen der DKM geehrt wird. Ebenso wird weiterhin das beste Team mit einer Trophäe und einem freien Startplatz für 2021 ausgezeichnet. Alle Teilnehmer der DKM, DJKM und DSKM streichen in der Meisterschaftswertung die beiden punktschlechtesten Finalergebnisse. Im DMSB-Schalt-Kart-Cup wird das punktschlechteste Ergebnis von einem Pre-Finale und einem Finale einer Finalphase im Gesamtklassement gestrichen.

In der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft kommt in diesem Jahr ein neues E-Kart zum Einsatz. Technikpartner BRP-Rotax präsentierte Ende vergangenen Jahres den Prototypen des neuen Modells „Project E20“. Mit einem neuen Konzept hat das Kart ein geringeres Gewicht und damit verbunden eine höhere Leistung bei längerer Reichweite. Der Sieger der DEKM erhält eine Testfahrt in einem Porsche Cayman GT4. Zusätzlich qualifizieren sich die ersten beiden Fahrer für die Rotax Max Challenge Grand Finals in Bahrain. Ein drittes Ticket für das Weltfinale wird unter allen DEKM-Teilnehmern verlost.

Alle Infos zur DKM, das neue Reglement und Bulletins sowie die aktuellen Teilnehmerlisten stehen unter www.kart-dm.de zur Verfügung.