Dienstag, 22. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
03.09.2020

DKM-Pokal für Sandro Holzem in Kerpen

Kerpen die Dritte stand am vergangenen Wochenende für die Zwillinge Juliano und Sandro Holzem auf dem Programm. Die Deutsche Kart-Meisterschaft war wieder im Erftland zu Gast und diesmal durfte sich Sandro über seine erste DKM-Trophäe freuen. Bruder Juliano war ebenfalls auf Podiumskurs, verlor aber durch einen technischen Defekt alle Chancen.

Nach der Hitzeschlacht vor drei Wochen, warteten diesmal normale Temperaturen auf die knapp 100 Fahrerinnen und Fahrer der Deutschen Kart-Meisterschaft. Mit dabei auch Juliano und Sandro Holzem, die nach zuletzt einigem Pech endlich den Weg an die Spitze finden wollten – das nötige Talent dazu haben sie schon mehrmals bewiesen.

Anzeige
Der Start in das Renngeschehen war für beide noch etwas verhalten. Im Qualifying und den Heats wurden beide durch Ausfälle und Spoilerstrafen eingebremst und lagen am Samstagabend auf den Rängen elf und zwölf. „Mit meinem dritten Rang im letzten Heat habe ich unser Potential gezeigt, nun sollte in den Finals mal alles funktionieren“, sagte Juliano am Abend.

Sonntags zeigte sich abermals ein zweigeteiltes Bild. Im ersten Finale kämpfte sich Juliano bis auf Rang sechs nach vorne und verpasste damit nur knapp die Pokalränge. Eine weitere Steigerung war dann im zweiten Durchgang nicht mehr möglich – durch einen technischen Defekt am Motor musste er den Lauf frühzeitig beenden.

Für Jubel sorgte dagegen Sandro: Nach einem verhaltenen elften Platz im ersten Lauf, preschte er im Nachmittagsrennen nach vorne und holte als Vierter seinen ersten Pokal in der Deutschen Kart-Meisterschaft. „Endlich hatte es zum Sprung in die Top-Fünf gereicht. Das gesamte Team macht einen tollen Job und stellt uns konkurrenzfähiges Material zur Verfügung. Daran möchten wir nun weiter anschließen“, resümierte Sandro.
Weiter geht es für die beiden mit einem Saisonhighlight. Vom 10.-13. September findet im Prokart Raceland Wackersdorf das Finale der FIA Karting Europameisterschaft statt. Dort stellen sich Sandro und Juliano dann einem internationalen Teilnehmerfeld. Das nächste Rennen der DKM findet dann Ende September ebenfalls in Wackersdorf statt.