Freitag, 23. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye WM
15.01.2019

Ziel WM-Titel: Hyundai Motorsport ist bereit für Rallye-WM 2019

Wenige Tage vor dem offiziellen Start der neuen Saison der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) hat Hyundai Motorsport sein Team für 2019 präsentiert. Das Ziel ist es, erneut um die Titel in der Hersteller- und Fahrerwertung zu kämpfen. 2018 wurde Hyundai nach hartem Kampf zum dritten Mal in Folge WM-Zweiter. In einer Saison, die so spannend wie selten zuvor in den vergangenen Jahren verlief, entschied sich der Dreikampf um den Titel erst beim Finale in Australien.

Mit einem neu formierten Team will Hyundai Motorsport bei den 14 Läufen 2019 erneut seine Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis stellen und an die Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen, in der drei Siege und elf Podestplätzen eingefahren wurden.

Anzeige
Da sich das WRC-Reglement nicht geändert hat, konnten die technischen Grundlagen des Hyundai i20 Coupe WRC weiterentwickelt werden. Sämtliche Aspekte des Autos wurden intensiv begutachtet, um in der kommenden Saison in allen Bereichen eine konstante und zuverlässige Leistung abzurufen. Mit dem WM-Lauf in Chile kommt in dieser Saison eine neue Rallye zum bestehenden Tournee-Kalender hinzu.

Unter der Leitung des neuen Teamdirektors Andrea Adamo sind die Ziele für Hyundai Motorsport in seiner sechsten Saison klar umrissen. Adamo sagt: „Unsere Ziele in der WRC sind die gleichen wie in den vergangenen Jahren: Wir wollen um den Hersteller- und den Fahrertitel kämpfen. Das ist wichtig für Hyundai und unsere High-Performance-Marke N. Die WRC ist unglaublich hart umkämpft. Die anderen Teams haben die gleichen Ziele. Wir müssen sicherstellen, dass wir jederzeit unsere beste Leistung abliefern.“

In der Saison 2019 werden in jedem der 14 Läufe drei Hyundai i20 Coupe WRC an den Start gehen. Die Vizeweltmeister des vergangenen Jahres, Thierry Neuville und Nicolas Gilsoul, werden ebenso wie die norwegische Crew Andreas Mikkelsen und Anders Jæger-Amland bei allen Veranstaltungen antreten.

Neuville sagt: „Wir haben die Winterpause genutzt, um unsere Batterien für einen weiteren Angriff auf die WRC-Titel aufzuladen. Die vergangene Saison verlief vielversprechend und wir haben unser Bestes gegeben, aber aus verschiedenen Gründen haben wird am Ende knapp den Titel verpasst. Wir wissen, dass die Konstanz ein wichtiger Bereich ist, in dem wir uns verbessern können. Die Fahrercrews werden eng zusammenarbeiten, um unsere stärkste Saison zu absolvieren. Aber wir wissen, dass unsere Gegner stark sind. Deshalb müssen wir uns doppelt anstrengen.“

Mikkelsen sagt: „Ich bin bereit, das schwierige Jahr 2018 hinter mir zu lassen und in der neuen Saison wieder neu anzugreifen. Obwohl die Ergebnisse im letzten Jahr ausblieben, haben wir viel über den Hyundai i20 Coupe WRC gelernt. Ich denke, wir sind besser auf 2019 vorbereitet. Als eine der beiden Vollzeit-Crews wissen wir, dass wir bei jeder Rallye um die vorderen Plätze mitfahren müssen. Wir rechnen damit, dass der Kampf um den Herstellertitel genauso hart werden wird wie im letzten Jahr – wenn nicht sogar härter – daher müssen wir sicherstellen, dass wir von Anfang an alles aus uns und dem Auto herausholen.“

Dani Sordo und Carlos del Barrio – mit zwei Podestplätzen in der vergangenen Saison – werden an acht Läufen teilnehmen, beginnend mit der Rallye Mexico. Der neunmalige Weltmeister Sébastien Loeb und Co-Pilot Daniel Elena haben mit Hyundai Motorsport einen Zweijahresvertrag abgeschlossen. Ihre Saison mit sechs Läufen beginnt bei der Rallye Monte Carlo.

Sordo sagt: „Wir stehen zwar vor einer neuen Saison, aber unsere Ziele bleiben die gleichen – wir wollen bei jedem Lauf wettbewerbsfähig sein. Ich war sehr zufrieden mit dem Verlauf des letzten Jahres und den zwei Podestplätzen sowie regelmäßigen Platzierungen unter den ersten fünf. Wenn wir in Mexiko in die Saison starten, hoffe ich, dass wir vorne mit dabei sind. Hyundai Motorsport ist für mich zu einem ganz besonderen Team geworden, und ich freue mich sehr, dass wir unsere Zusammenarbeit in der sechsten Saison fortsetzen können. Wir müssen jetzt unsere Erfahrungen in die Praxis umsetzen und sicherstellen, dass in diesem Jahr alles passt.“

Loeb sagt: „Ich freue mich sehr, dass ich in meiner ersten Saison mit Hyundai Motorsport Teil eines so großartigen Teams geworden bin. Es ist mir klar, dass das Auto dem Team 2018 ermöglicht hat, bis zum Schluss um die Weltmeistertitel mitzukämpfen. Thierry hat sich in den letzten Jahren stark verbessert und ist ein echter Titelanwärter. Er ist auf jedem Belag schnell, was wichtig ist. Auch Andreas hat seinen Speed bereits unter Beweis gestellt. Dani kenne ich in der WRC am besten, da wir früher Teamkollegen waren. Alles spricht für eine tolle Saison. Ich hoffe, dass ich mich schnell an den Hyundai i20 Coupe WRC gewöhnen und konkurrenzfähig sein werde.“

Hyundai Motorsport vertraut weiterhin auf die Unterstützung seiner bewährten Partner, darunter die Titelsponsoren Shell und Hyundai Mobis. Unter der Flagge des Hyundai Shell Mobis World Rally Teams fahrend, hat das Team mit der Open Location Platform HERE Technologies und der international bekannten Uhrenmarke Jacques Lemans neue Partner dazugewonnen.

Teamchef Andrea Adamo: „Wir verfügen über alle Zutaten, um die Rallye-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Im Vergleich zu unseren Rivalen fehlt es uns an nichts. In Sachen Engineering-Fähigkeiten liegen wir ganz vorne. Bezüglich unserer Fahrercrews sind wir wahrscheinlich am besten aufgestellt – Thierry, Andreas, Dani und Sébastien sind allesamt Spitzenfahrer. Ich bin zuversichtlich, dass wir ein siegfähiges Paket geschnürt haben.“