Sonntag, 21. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
NAKC
20.06.2019

Henrik Schulze Frenking siegt in Templin

Für Nachwuchsrennfahrer Henrik Schulze Frenking ging es am vergangenen Wochenende in die Uckermark. Auf der Rennstrecke in Templin absolvierte er die dritte Veranstaltung des Norddeutschen ADAC Kart Cup und zeigte eine starke Vorstellung. Zwei Laufsiege und der Tagessieg bescherten ihm die Führung im Gesamtklassement.

Gemeinsam mit den Fahrern des Ostdeutschen ADAC Kart Cup ging es auf die 1.102 Meter lange Strecke in Templin. Für Henrik Schulze Frenking war es wichtig den Anschluss in der Gesamtwertung des NAKC zu halten. Entsprechend motiviert ging er ans Werk. Doch nach dem Qualifying herrschte erstmal trübe Stimmung im Lager des Appelhülseners. „Platz sieben war nicht die Position, die ich mir ausgerechnet hatte“, sagte Henrik wenig später.

Anzeige
Doch bereits im ersten Wertungslauf rückte er das Gesamtbild wieder gerade. Mit einer starken Leistung kämpfte er sich bis an die Spitze nach vorne und siegte hauchdünn vor seinen Verfolgern. Deutlich klarer war das Bild im zweiten Umlauf – diesmal enteilte der Fahrer aus dem Team Hemkemeyer seiner Konkurrenz um mehr als acht Sekunde. Damit galt er auch im dritten Lauf als großer Favorit und lieferte sich einen harten Fight mit seinem direkten Verfolger. Durch eine unglückliche Überrundung verlor er am Ende seinen Spitzenplatz und es fehlte nur ein Wimpernschlag zum Sieg.

Trotzdem durfte der 18-jährige am Ende die Korken knallen lassen. Als Tagessieger stand er auf der obersten Stufe des Siegerpodiums und übernahm gleichzeitig die Gesamtführung im NAKC. „Viel besser hätte es nicht laufen können. Ich habe für die Meisterschaft drei-Mal volle Punkte geholt und bin nun erster. Die Rennen waren spannend und haben großen Spaß gemacht“, fasste Henrik am Abend zusammen.

Schon in zwei Wochen geht es für ihn weiter. Dann startet er bei der nächsten Veranstaltung in der Motorsportarena Oschersleben. Das Rennen zählt dann auch zum überregionalen ADAC Kart Cup.